Dienstag, 26. Dezember 2017

Das schönste Geschenk - Teil 6


ging Allegra bis zur Mitte der Nadelfilz-Fliesen, schnupperte dort 
ganz intensiv und rauhte - fast so wie früher, mal wieder den 
kratzfreundlichen Bodenbelag richtig gut auf. Einerseits wohl zur 
Krallenpflege, andererseits wahrscheinlich auch um ihre Gelenke 
etwas beweglicher zu halten und natürlich auch, um den Mädchen 
zu signalisieren, dass das immer noch ihr Reich ist.

Dann setzte unsere alte graue Dame ihren Weg fort 
und nahm am Ende der Teppichfläche vor dem weit 
geöffneten Fenster Platz.

Dank digitaler Fotografie konnte ich anhand der vielen 
Katzenbilder nachvollziehen, dass Allegra vom Eingang 
der Kleiderkammer bis zu diesem meist geschützten 
Aussichtsplatz mit Gartenblick ca. 3 Minuten brauchte.
Nicht zu kalt, kein Wind und auch kein Cäsar zu sehen.
Also ein guter Grund irgendwann weiter zu gehen ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: