Donnerstag, 16. März 2017

Müde Maus komm heim ...



Typisch kleiner Dickkopf: Auf der Straße tut sie so, 
als ob sie mich nicht kennt. Und sie würde quiekend 
in einem der Nachbargärten verschwinden, wenn ich 
nun versuchen würde sie einzufangen. Also bleibt die 
müde Maus unter Aufsicht noch etwas am Straßenrand 
sitzen, und ich greife notfalls ein, wenn ein Auto 
oder LKW kommt.

Die Fehlstelle im Fell am rechten Vorderlauf stammt 
übrigens noch von der Blutabnahme. Damals hieß es: 
'Das wächst wieder nach!' Aber dafür bleibt ihr jetzt
wohl leider nicht mehr genug Zeit ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

engelundteufel hat gesagt…

Die Maus sieht wirklich müde aus :-(
Schnurrer Engel und Teufel

Miuh hat gesagt…

Ach, die liebe Kleine... Ich hoffe sie geniesst schön die Sonne... Aber lieber von einem sicherern Platz aus! Liebe Grüsse, Miuh

Pünktchen hat gesagt…

Die kahle Stelle... die treibt mir gerade aus Gründen die Tränen in die Augen.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Engel und Teufel
Bald darauf durfte ich sie ja auch auf den Arm nehmen und durch die Nachbarschaft & ihren Garten tragen, was sie auch sehr genoß. Schade, dass das wahrscheinlich unser letzter gemeinsamer Spaziergang war …

@ Miuh
Da das Wetter heute auch nicht mitspielt, war das wahrscheinlich ihr letzter Sonnentag, den sie auf dem Pelz spüren konnte. Und auf die Straße wird sie es jetzt wohl auch nicht mehr schaffen …

@ Pünktchen
Die kahle Stelle, so weh sie auch tut, war mir irgendwie auch wichtig, dass sie hier festgehalten wird. Da begann die Achterbahn. Denn nach der Blutabnahme laß ich dann nochmals zum Thema Leukose, FIP und FIV nach. Und als dann die Diagnose 'nur' chronische Darmentzündung unbekannter Ursache kam, war das eine echte Erleichterung. Das ist jetzt wohl ca. 6 Wochen her. Dass da wohl irgendein Tumor der Auslöser für die Entzündung war, hatte unser Tierarzt offen gelassen. Vielleicht, weil er ihr weitere unnötige Untersuchungen ersparen wollte. Denn wir hatten Anfang Januar noch mit Ultraschall oder Röntgen zur Diagnose überlegt, obwohl wir einer OP in ihrem Zustand sowieso nicht mehr zugestimmt hätten ...