Freitag, 22. April 2016

Tiere vor der Tür ...



Eine erstaunliche Koexistenz - eine kleine satte Maus, 
zwei besitzergreifende Tauben & eine hungrige Drossel.


Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Christiane hat gesagt…

Spannende Sache für eine Katze. Und so schöne sonnige Gartenfotos. Da ist ja schon einiges in den Töpfen bei euch.
LG Christiane

kleine-creative-Welt hat gesagt…

oh je- da würde Logan nicht so sitzen - tolle Fotos -
und lieb von der niedlichen Maus so ruhig zu sitzen -

ganz liebe Grüße - Ruth

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christiane & Ruth
Der Garten ist jetzt wieder eine grüne Hölle. Und in diesem Jahr habe ich meine Hellebori-Sammlung erweitert, daher blüht mal etwas mehr am Haus.
Ja, und Katzen-TV gibt es reichlich! Die Mäuse wohnen unter dem Steg - und dann ist eine kleine Maus nicht mehr zu halten: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2016/04/zwei-mause-und-eine-katz.html
Beim Ansitzen den Tauben meckerte eine Maus zunächst fürchterlich. Aber nun hat sie sich wohl damit abgefunden, dass sie täglich vorbeischauen. Und vor dem frechen Amselmann hat sie ohnehin Respekt. Der futterte wenig später vor ihrer Nase. Aber selbst die Meisen können ganz problemlos im Rosenbusch sitzen und zum Futterhaus oder der Erdnuß-Säule fliegen - selbst wenn die Maus in 1m Entfernung auf Augenhöhe wieder im Meise-Mause-Schaffellsessel sitz: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2015/06/der-meise-mause-schaffell-sessel.html
Mäuschen fangen bringt der Maus eben viel mehr Spielspass - vor allem, wenn sie die Tierchen nachts in unser Bett verschleppt ...

Doro hat gesagt…

So hat es wohl auf Noah's Arche ausgesehen,als das Wasser weg war- friedliche,schöne Bilder....,das meint Doro

Ginivra hat gesagt…

Also ich täte da ja nicht so ruhig sitzen und den Vöglein nur zusehen. Ich habe einen Jagdinstinkt!
(Aber voll schönes Foto, wie Doro auch sagt: soooo friedlich!)
>°.°<
prrrt.

PS.
Magst du mal wieder zu mir herüberschauen?
Noch bis zum 30. April verlosen wir Bücher, mein Personal und ich - zum Bücherwelttag ...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doro
ja, bisweilen ist es wirklich erstaunlich, wie friedlich das Zusammenleben hier sein kann. Nur der Eichelhäher traut sich erst ans Futterhaus wenn die Tauben weg sind. Der Drosselmann hat jedoch keinen Respekt vor den Tauben. Und auch nicht vor der Maus - wahrscheinlich hatte sie als Jungkatze mal so einige Drosselangriffe erlebt, die noch nachwirken … Und auch die Meisen hüpfen mutig vor Maus & Allegra auf 1m Abstand herum.
Nur wenn Cäsar kommt, sieht das ganz anders aus. Daher müssen wir wohl bald die Fütterung wieder einstellen. Denn die Altvögel wissen was sie tun, nur die Kinder können die Gefahr leider so gar nicht einschätzen …

@ Ginivra
Jagdinstinkt hat die Maus auch noch. Aber Tauben sind recht aufdringlich. Der Drosselmann ist recht angriffslustig und Meisen sind normalerweise zu schnell. Aber bei Mäuschen unter dem Steg wird die maus wieder zur Katze ;-)

Bücher haben wir schon viel zu viele im Schrank. Wenn da noch mehr reinkommt, kommt die Maus bei schlechtem Wetter nicht mehr hinter die Kochbuch-Abteilung: http://graue-katzen.blogspot.de/2009/12/maus-ertragt-so-ein-wetter-am-besten.html
Das können wir ihr nicht antun!