Mittwoch, 30. Dezember 2015

Handschmeichlerin



Eine Handvoll Maus. Aber nach 14 Jahren 
passt nur noch ihr Köpfchen rein …


Fotos: W.Hein


Kommentare:

Christiane hat gesagt…

Was für ein süßes Bild von der kleinen Maus. Aber in groß ist sie nicht minder liebenswert.
Ich wünsche Euch einen guten Rutsch in ein gutes, gesundes neues Jahr.
LG Christiane

kleine-creative-Welt hat gesagt…

ob kleine oder große Maus... an der beiderseitigen Liebe
wird sich nichts ändern - lächel - und das ist schön so -

ich wünsche euch alles Gute für das Neue Jahr -

herzliche Grüße - Ruth

Stoppelhops hat gesagt…

Sie ist noch genauso süß wie vor 14 Jahren...! Es sieht aus, als würde sie lächeln, während sie mit dir kuschelt. ♥
Alle guten Wünsche für's Neue Jahr, Glück und Gesundheit für Mensch & Tier,
das wünscht euch von Herzen
Christina

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christiane
Mit zunehmendem Alter wird sie etwas zickiger, aber noch immer ist sie extrem schmusebedürftig. Und ich bin nach all den Jahren immer noch gern Köpfchenhalter …

Gerutscht wird nicht ;-) Im Idealfall verpennen wir 4 gemeinsam das neue Jahr auf dem Bett.

@ Ruth
Ja, wie Du ja weißt, kann ich ihr stundenlang fast regungslos beim Schlafen zuschauen und das einfach zusammen mit ihr genießen …

@ Christina
Anders süß ;-)) Das mit dem Lächeln hatten wir irgendwann mal in der Rassebeschreibung gelesen, und es trifft tatsächlich häufiger auf beide Damen zu.
Genesungswünsche kann die Maus leider sehr gut gebrauchen. Eher zufällig habe ich gestern spät abends bemerkt, dass sie wohl eine Harnwegsentzündung hat. Sie ist aber anscheinend eine Meisterin im Verheimlichen bzw. hat wohl kaum Schmerzen. Hoffentlich hat unser Tierarzt am Samstag Sprechstunde bzw. sie bleibt bis Montag überwiegend im warmen Bett. Das neue Jahr fängt jedenfalls wohl schon mal gut an … ;-(

engelundteufel hat gesagt…

Die Maus ist echt süß, auch nach 14 Jahren :-D
Wir hoffen, dass die Harnwehsentzündung bei ihr bald wieder weg ist.
Schnurrer Engel und Teufel

SchneiderHein hat gesagt…

@ EngelundTeufel
So ganz sicher sind wir noch nicht. Jedenfalls hat sie am Donnerstag letzter Woche nochmals ein Antibiotikum bekommen und vor einigen Tagen sah ich kein Blut mehr im Urin. Wahrscheinlich war es eine bakterielle Infektion. So ganz fit ist sie noch nicht. Aber seit 2 Tagen trotz Kälte & Schnee wieder unternehmungslustiger. Doch die meiste Zeit verbringt sie zum Glück immer noch im Bett. Das ist in ihrem Fall sicherlich die beste Medizin.
Aber sie scheint Magenprobleme zu haben. Das hatten wir schon vor Weihnachten beobachtet und wollten Anfang des Jahres deswegen mit ihr zum Tierarzt. Doch dann kam ja alles ganz anders.

Seit Donnerstag ist Allegra nun auch noch ihren letzten Reißzahn los. Der hing beim Tierarzt nur noch am seidenen Faden, so dass sie zum Glück nicht dafür sediert werden musste. Und gleich nach dem Tierarztbesuch machte sie sich wieder über ihr Trockenfutter her. Madame ist halt auch hart im Nehmen ;-)

Mal schauen, wann ich Ruhe & Lust habe um über die Vorkommnisse der letzten Tage zu berichten. Bilder gibt es dazu jedenfalls reichlich ...