Donnerstag, 31. Dezember 2015

Abseits vom Geschehen ...



Während die Mäuse Silvester feiern, findet Allegra 
die nicht verwendeten Accessoires am Rande der Party 
viel spannender.

Aber nach einem kleinen Snack ist das weiche Bett 
für sie dann doch viel bequemer. Und Silvester ist ihr 
nun ganz egal …

Foto: S.Schneider


Nachtrag Freitag, 1. Januar 2016:
Bis kurz nach Mitternacht lag Madame dann recht entspannt 
auf der Kuscheldecke im Bett. Doch die Nachbarschaft hatte 
sich zum Jahreswechsel mal wieder zu gut mit Böllern und 
Schwärmern eingedeckt. So verzog sich Allegra schon bald in 
die sichere Kleiderkammer, verweilte die ersten 2 Stunden 
des neuen Jahres in der dunkelsten Ecke - dort, wo sie sich 
sonst nur vor Besuch versteckt, und gesellte sich dann wieder 
ganz selbstverständlich zu uns.


Kommentare:

Stoppelhops hat gesagt…

Kann ich voll verstehen! Was ist so eine Party schon gegen ein weiches Mausebett? Meines lockt auch schon... ;-)

Liebe Grüße von Christina

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christina
Die Mäuse haben noch etwas gefeiert und wir haben bald darauf Maus & Allegra im Bett Gesellschaft geleistet. Leider wollte Wolfgang Allegra nach Mitternacht zu sehr betüddeln, so dass sie das Feuerwerk die ersten 2 Stunden lieber allein in der Kleiderkammer aussaß. Maus hingegen schaute nur mal wieder etwas irritiert, drehte sich um und ratzte schon bald weiter. Die hätte jetzt wohl wieder Lust auf einen Spaziergang ...

engelundteufel hat gesagt…

Willkommen im Club, Allegra - der Franzi hatte sich bei uns auch im Schrank versteckt :-D Knallerei ist einfach zu doof.
Schnurrer Engel

SchneiderHein hat gesagt…

@ Engel undTeufel
Och, eigentlich war wohl eher Wolfgang daran schuld, denn er nahm sie auf den Arm und wollte sie betüddeln. Dabei saß sie einfach hinter dem Bett - so, wie wenn der Pizzabote oder die Post klingelt. Wahrscheinlich wäre sie bald wieder hervorgekommen. Aber so lag sie nach langer Zeit mal wieder in der Kleiderkammer unter der wärmenden Heizung ...