Sonntag, 8. Februar 2015

Wärme, Licht & Nähe ...



Wärme von oben durch die 75 Watt Glühlampe.
Licht von vorn, da eben die Sonne wunderbar 
aufs Bett scheint. Und die Nähe kommt gleich, 
wenn ich mich in einigen Minuten wieder neben 
der Maus ins Bett kuschele ...

Der Maus geht es seit einigen Tagen wieder gut. 
Und der Blick heute früh ins Keller-Katzenklo bewies 
mir, dass es nun wirklich Zeit für die Stufe 2 ihrer 
Behandlung wird: Die 1. Hälfte der Wurmtablette. 
Denn am 5. Februar war sie so fit, dass sie morgens 
in der Kälte unter dem Gartentisch eine Maus fing. 
Nur an ihr knabbern wollte sie dann doch nicht. 
Und auch sonst hatte sie in den letzten Tagen 
noch immer etwas weniger Appetit als üblich.

Allegra machte uns in der letzten Woche dann auch 
weiterhin Kummer, da sie häufiger als üblich ihr 
Katzenklo aufsuchte und immer noch Probleme mit 
ihren Pfötchen hatte. Doch zum Glück haben wir 
einfach Ruhe bewahrt und weder Futter, Snacks noch 
zu verabreichen, verändert. Denn obwohl sie recht 
häufig kurzzeitige Bewegungsaussetzer hatte, machte 
sie einen recht munteren und bisweilen sehr unter-
nehmungslustigen Eindruck.

Vielleicht lag es aber auch daran, dass ihr Wolfgang 
in der vergangenen Woche Büroverbot erhalten hatte. 
Denn der fiese Erkältungsvirus legte bis auf eine Mit-
arbeiterin zwischenzeitlich eine ganze Büroetage flach. 
Und so hatten Wolfgang & Allegra nach dem letzten - 
teilweise recht unerfreulichen, Jahr endlich mal die 
Gelegenheit, mehr Zeit miteinander zu verbringen.

Und nachdem ich mich bis zum letzten Wochenende 
noch einigermaßen wacker auf den Beinen halten konnte, 
holte mein Winterhusten dann doch noch zum Schlag 
aus und legte mich Anfang der Woche flach. Doch am 
Donnerstag fühlte ich mich dann trotzdem fit genug, 
um zusammen mit meiner Mutter in Braunschweig einen 
Ersatz für ihre 35 Jahre alte Miele-Waschmaschine zu 
besorgen. Nur durfte ich im Anschluss dann auch wieder 
das Bett hüten. Seitdem gibt es für mich nun nur noch 
kurze Spaziergänge in den Garten, um am frühen Morgen 
Foto knalle ich mich zusammen mit Wärmflasche wieder 
zwischen die Maus & Wolfgang. Höchstwahrscheinlich 
schaut Allegra im Laufe des Tages dann auch häufiger 
vorbei. Denn bei diesem Ausblick - jetzt jedoch ohne 
gefrorenen Hagel dafür aber mit Wind, ist es gar nicht 
so schlimm, mit einer abklingenden Erkältung im Bett 
zu liegen, um Eichelhäher & Eichhörnchen am Tisch 
oder an der Futtersäule im Garten zu beobachten …

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

WolfLupo hat gesagt…

Also,wenn Ihr nicht alle wegen "krank" im Bett wärt-dann würde ich sagen-das hört sich alles richtig kuschelig und nach einem prima Antikälterezept an....Gute Besserung sagt Doro

Rinka Inka hat gesagt…

Wie schön, dass es ihr wieder besser geht :) (Auf meinem Blog kann man gerade Katzenfutter Boxen gewinnen, vielleicht magst du ja mitmachen?)

http://www.rinkainka.net

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doro
Danke für die guten Wünsche. allerdings kam es danach erst richtig dicke: Erst Ende Februar war ich wieder einigermaßen hergestellt.Und auch Wolfgang machte noch häufiger schlapp. Und nun ist es die Maus, die hoffentlich nur alt wird. Aber das werden wir nach Ostern mal abklären lassen, ob das nur das Wetter und Cäsar sind, die ihr zu schaffen machen …
Aber zu Ostern lassen wir es uns jetzt richtig gut gehen: Mit Mause- & Katzen-TV auf dem Gartentisch, abwechslungsreichem Futter und gut geheiztem Raum ;-)

@ Rinka Inka
Oh, ich habe schon länger nicht mehr bei Dir vorbeigeschaut. Ich bin zur Zeit mehr auf dem Gartenblog. Aber ich hoffe, Deine kleine Dame hat mal wieder einen Post bekommen!