Mittwoch, 14. Januar 2015

3x Gras und 3 Snacks


gelassen warund wir beide bald darauf sogar noch einen 
längeren Gartenspaziergang unternahmen, konnte ich 
am Nachmittag ganz beruhigt zu Obi fahren, um Madame 
mit frischem Gras zu versorgen. Denn inzwischen sind uns 
einige ihrer Topf-Gräser eingegangen. Und andere sind 
so alt & hart, dass unsere graue Dame sie nicht mehr gut 
abknabbern kann. Auch besteht bei alten Halmen schnell 
die Gefahr, dass die Kanten zu scharf werden, und sich 
beim Hinunterschlucken in der Speiseröhre verkanten. 
Schon oft hatte Allegra deswegen arge Probleme und 
konnte das Gras nur mühsam mit blutdurchsetztem 
Speichel wieder herauswürgen. Daher war es nun aller-
höchste Zeit. Denn nicht nur ihre Unternehmungslust 
durch die Vitamin B12 Spritze trieb sie in den Garten. 
Auch ihr Verlangen nach Gras ließ sie den Garten 
wieder ganz genau inspizieren. Und eh' sie sich nun 
im Hochbecken bzw. am Teichrand versucht oder 

Bei Obi bekam ich gestern zum Glück drei sehr frische 
ich weiß, dass Allegra als diabetische Katze lieber nicht 
die Vitakraft Cat Yums als Snacks erhalten sollte, so sind 
sie zur Zeit wohl immer noch das kleinere Übel. Auch 
wenn sie schon nach wenigen Yums pro Tag Durchfall 
bekommen kann. 

Doch wir haben schon reichlich Produkte von verschiedenen 
Herstellern ausprobiert. Und unsere Snack-Katze treibt uns 
inzwischen immer mehr zur Verzweiflung. Denn Produkte, die 
wir ihr zwischendurch mal bedenkenlos anbieten könnten, 
sind oftmals zu hart für unsere fast zahnlose Katze. Selbst 
die noch vor kurzem so begehrten Katzenwürstchen, die wir 
von Aldi, Rossmann, Penny oder dm immer in verschiedenen 
Geschmacksrichtungen im Haus haben, können unsere Madame 
kaum noch reizen. Auch an dem gefriergetrockneten Fleisch 
von ThriveCosma findet meist nur noch die Maus Gefallen. 
Und auch die bei Allegra früher so heißgeliebten Tigeria 
Käserollis sind zu hart zum Zerteilen, und im Ganzen für 
unsere alte Dame nicht mehr zu schlucken. Ganz extrem 
unsere kleine Maus keinen Gefallen mehr fand, da diese 
Fleisch-Snacks trotz integriertem Feuchthalte-Beutel schon 
zu zäh für das Gebiss unserer 13 1/2 Jahre alte Katze waren. 
Allerdings freute sich Nachbarskater Cäsar in den letzten 
2 Wochen - als wir für ihn Catsitter spielten, über die 
restlichen Tages-Portionen des Beutels. Und diese 'zarten' 
grauen Damen erst gar nicht angeboten. Dafür hatte Cäsar 
so manchen Abend richtig viel Spass Herzchen zu fangen 
und dabei seine Kaumuskeln zu trainieren. Den Premio 
Chicken Filet Bites von Trixie konnte er jedoch kaum etwas 
abgewinnen, Maus frisst sie inzwischen etwas widerwillig, 
und Allegra lehnte sie ganz schnell ab. Bei den Snacks von 
GranataPet führen wohl die Kartoffelflocken bei Allegra 
zu Durchfall. Und an den Produkte von Catz Finefood 
verliert die Dame schon wieder die Lust - wobei dort der 
Kartoffelanteil eh' mal wieder bedenklich ist - aber bisher 
zumindest zu weniger Durchfall-Problemen führte. Doch 
Katzensnacks gibt es nun wirklich nicht mehr viel für uns 
zum Ausprobieren, was eine fast zahnlose Katze noch 
einigermaßen bedenkenlos fressen und auch schlucken 
kann. Außerdem heißt getreidefrei ja leider nicht 

Bei den drei Cat Yums Produkten sind die pflanzlichen 
Nebenerzeugnisse zumindest an letzter Stelle aufgeführt. 
Wobei die Hersteller ja nicht angeben müssen was ihre
pflanzlichen Nebenerzeugnisse sind ...

Aber unsere graue Madame ist zur Zeit davon begeistert.

Und könnte noch etwas Nachschub gebrauchen ...


Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: