Freitag, 15. August 2014

Probierpackung


Vor einigen Wochen fielen uns im Vitakraft-Sortiment 
die One Day HeartBreakers auf. Aber erst heute begegneten 
sie mir nun zufällig im Supermarkt. Vielleicht wären diese 
halb-feuchten Stückchen im wiederverschließbaren Beutel 
ja ideal für unsere fast zahnlose Snackkatze …


Doch bevor Allegra das Futter testen konnte, 
verdrängte die Maus die Katz' vom Napf.

Also wurde Madame ein Schälchen im Küchenfenster serviert. 

Anfänglich war Allegra tatsächlich begeistert. Aber wenig später, 
bereits beim 2. Snack, bevorzugte sie schon wieder ihr Diabetic-
Trockenfutter. Sie ist und bleibt leider eine sehr wählerische 
Industriefutter-Katze, die viel zu schnell das Interesse an fast 
 allen gesünderen Feuchtfutter-Sorten & Snacks verliert. Nur 
bei Zutaten wie dem ungesunden Zucker und reichlich Getreide 
könnte sie sich wohl häufiger für ein und dasselbe Produkt ent-
scheiden. Eigentlich müsste es für sie statt ihrem heißgeliebten 
Trockenfutter möglichst alle 3 Stunden einen frisch geöffneten 
20g-Beutel Feuchtfutter mit neuer Geschmacksrichtung und 
ganz viel Schlabber-Jelly geben …

Maus hingegen genoss noch ab und an ein paar HeartBreaker-
Herzchen. Aber sie brauchte dafür wesentlich länger als nur 
'one day'. Und etwas Käse, Putenaufschnitt, Fisch oder Joghurt
sind ihr als Snack beim Abendessen dann doch viel lieber.

Da sind sich unsere beiden grauen Damen einig: Abwechslung 
im Speiseplan bereichert das Katzenleben …

Fotos: S.Schneider


Und auf dem Blog 'katzen-fieber' finden sich in dem Post 
'Abwechslung im Speiseplan' auch noch gute Gründe für 
mehr Vielfalt beim Katzenfutter-Kauf 


Keine Kommentare: