Dienstag, 11. Februar 2014

schnell neues Gras für Allegra


Nie wieder eine Sedierung bzw. Narkose bei Allegra 
ohne die entsprechende Vorbereitung! Allerdings 
hätten wir vor der gestrigen Erfahrung auch nicht im 
entferntesten daran gedacht, dass dabei frisches 
weiches Gras so eine wichtige Rolle spielen könnte 

Gestern versuchten wir ihr abends kleine weiche Halme 
aus ihren Grastöpfen zu zupfen, rissen sie teilweise zum 
Aufschlecken in kleine Stücke, und mussten trotzdem 
zuschauen, wie sie immer wieder recht verzweifelt vor 
ihren alten Grastöpfen saß. Denn trotz des schmerzenden 
Mäulchens wollte sie lieber selbst knabbern. Plötzlich war 
sie deswegen sogar in der Dunkelheit verschwunden. Und 
Wolfgang fand sie bald darauf vorm Blauschwingel im 
Steinfeld. Katz' wusste also ganz genau, was ihr in dieser 
Situation gut tun würde! Nur wo sollten wir im Winter 
am späten Abend noch frisches Gras herbekommen?

In der Nacht konnten wir sie noch ab und an zu kleinen 
Wassermengen mit etwas Fleischbrühe verführen. Und 
heute früh um 4 Uhr und um 6 Uhr hatte sie etwas 
Katzenfutter mit viel Wasser geschlabbert. Aber man 
merkte ihr an, dass das Mäulchen noch immer Schmerzen 
bereitete. Die Insulin-Mahlzeit (sicherheitshalber nur 
1 Einheit Caninsulin nach 33 Stunden) um 9 Uhr ging 
dann schon etwas besser in sie hinein. Aber vielleicht 
war das auch den Arnica-Globulis zu verdanken, die 
ich ihr häufiger ins Futter gab ...

Und heute früh fuhr ich dann sogleich los, um ihr neues 
frisches Katzengras zu besorgen. Natürlich hatte Obi nur 
noch Weizengras, das weder Maus noch Allegra jemals 
angerührt hatten. Aber vielleicht würde ihr dieses viel 
weichere Grün heute ja ausnahmsweise mal munden? 
Sicherheitshalber fuhr ich noch bei Hornbach vorbei
und kaufte die alten Reste vom Cyperus zumula auf.
  Denn eine neue Lieferung von Allegras Lieblingsgras 
sollte bei Obi erst im Laufe des Tages eintreffen.

Schon als mich Allegra vom Bett aus im Treppenhaus mit der Kiste 
mit frischem Grün sah, erhob sie sich von der Kuscheldecke und 
konnte es gar nicht abwarten endlich wieder vernünftiges Gras zu 
knabbern. Ich musste ihr den Karton sofort aufs Bett stellen, und 
sie versank im Grün. Jegliche Vorsicht und Schmerzen im Mäulchen 
waren anscheinend in dem Moment vergessen. 

Noch einig Zeit blieb sie neben ihrem Gras sitzen 
und legte sich später sogar neben ihren Graskarton. 
Hat auch nicht jeder - so eine Grasbar im Bett …

Fotos: S.Schneider


Und ihr Wolfgang brachte ihr dann am Abend 
extra noch 2 ganz frische Töpfe von Obi mit …


Kommentare:

kleine-creative-Welt hat gesagt…

arme kleine Allegra - und doch reiche kleine Allegra, dass sie so geliebt wird -

ich bestelle oft Katzengrad im Internet beim Fachhandel - hab immer etwas Vorrat im Haus zum selber ziehen -

gib ihr einen Streichler von mir - und Maus natürlich auch -

liebe Grüße - Ruth

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Eigentlich hatten wir ja mit 4 Töpfen genug Gras im Haus! Bevor wir kurz nach 10 Uhr zum Tierarzt fuhren, hatten wir Mühe sie vom Gras freizuhalten. Denn ab 5 Uhr morgens stellten wir ja alle Futternäpfe wegen der Sedierung weg. Da versuchte sie verzweifelt ihren riesigen Hunger mit Gras zu stillen.
Nur ahnten wir ja nicht, dass 4 Zähnchen in der Praxis blieben, und das alte Gras dann viel zu hart/scharfkantig für das wehe Mäulchen war …
Ohne Gras, das könnten wir Katz nicht antun - das ist ein wichtiges Lebensmittel für sie! Daher sorge ich eigentlich regelmäßig für zarten Nachschub.

Maus genießt jetzt Gerde wieder den linken weichen Arm im Bett ;-) Und Allegra ist auf ihrem Kissen im Gartenfenster zu weit weg. Aber da hat sie nun neben dem Wassernapf auch frisches Grün!

Miriam hat gesagt…

Huhu!
Ach Mensch, Schmerzen wegen einer Zahnextraktion kennen wir hier auch. Mein Kasi hatte vor rund 2 Jahren auch fast alle Zähne gezogen bekommen. Nach einem Tag war alles vergessen!

Ich wünsche der kleinen Allegra gute Besserung! Bei der Versorgung und liebevollen Pflege sind sicher bald alle Schmerzen vergessen ;)

Liebe Grüsse
Miriam

kleine-creative-Welt hat gesagt…

ich hoffe, dass es ihr ganz schnell wieder besser geht -
war eben mit Luna und Loui raus - hat gut getan -

ich schicke liebe Grüße -

Ruth

Samtpfote FIONA hat gesagt…

Von Herzen baldigst gute Besserung der lieben Allegra!

Grüessli
Julia

katzenfreundin hat gesagt…

Ich bin gerade bei Euch am Nachlesen. Eine rasche und gute Besserung an die liebe Allegra!

Liebe Grüße


Claudia

Brigitte hat gesagt…

Das arme Mäusle! Aber ich mache mir um Allegra ebenfalls keine Sorgen, sie wird sehr umsorgt.

Wir haben auch schon beobachtet, dass unser Winnie am liebsten in den Garten geht und dort meine Ziergräser vernaschen mag. Da spuckt es sich dann besser. Aber für alle Fälle haben wir ihm auch immer einen Topf mit frischem Gras parat.

4 Zähnchen auf einmal, das ist recht viel. Winnie musste das letzte Mal 2 Stück lassen. Das war auch nicht angenehm.

Liebe Grüße, Brigitte

Luna und Luzie hat gesagt…

Die arme Allegra!!!
Ich habe festgestellt, dass hier bei uns ganz schlecht Katzengras zu bekommen ist. Hier gab es nur noch die Packungen zum selbst ansetzten beim Zooladen. Beim Baumarkt habe ich dann endlich auch frisches bekommen.
Bella frisst übrigens auch Gras. Das frisch spriessende vom Feld. Bei unseren Nachbarn im Randbeet wächst auch langes Gras(unkraut) Da fressen Katz und Hund dran.
Beim Findus war das fressen nach der Zahnextraktion offensichtlich kein großes Problem. Ich musste ihm das Trockenfutter einteilen, weil er es runtergeschlungen hat. Er hat aber auch ein gutes Schmerzmittel (Animeloxan)bekommen.
Gute Besserung !!!
Liebe Grüße
Stefanie

Mein Waldgarten hat gesagt…

Die Ärmste! Was hat sie denn? Zahnweh? Ach, jetzt lese ich es ja in den Kommentaren ...
Na dann schnelle Heilung!

Die inzwischen nicht mehr lebende Katze meiner Mutter verlor ihre Zähne aus Altersgründen einfach "so". Und fraß im hohen Alter auch nur noch bestimmte Dinge, die sie kauen konnte. Vieles mußte kleingeschnitten werden.

Liebe Grüße
Sara

Nina hat gesagt…

Schön, dass ihr wenigstens das Gras gut tut und sie damit auch sicherlich etwas Ablenkung hat :).
Wir wünschen ihr weiterhin gute Besserung! Unser Peanut hatte ja auch mal eine Zahn-OP, so dass er besonders mit ihr fühlt :).