Mittwoch, 29. Januar 2014

perfekt abgepasst ...


Es dauerte über 6 Stunden, bis Allegra gegen 12 Uhr 
es nur der notwendige Insulinschlaf, der sie so lange 
auf dem Kuschelkissen hinten im Schrank hielt. Aber
 eventuell hatte sie auch bemerkt, dass wir von ihrer 
Klo-Ecke unter der Vitrine nicht wirklich begeistert 
waren. Vielleicht verweilte sie daher lieber länger 
als üblich in ihrem Schrank .... 

Ihr Weg führte sie danach geradewegs ins Küchenfenster, 
um etwas Gras zu knabbern. Währenddessen genoss sie 
gern ein paar Streicheleinheiten. Und zwischenzeitlich 
schien sie die Veränderung in ihrer Katzenklo-Ecke zwar 
zu bemerken, aber irgendwie auch bewusst zu ignorieren. 
Plötzlich wurden ihr die Streicheleinheiten dann zu viel. 
Sie sprang vom Fensterbrett und stand etwas unschlüssig 
mitten im Raum vor dem Katzenfenster. Zu gern hätte
 ich in dem Moment gewusst, was in dem grauen Köpfchen 
vorging. Aber eigentlich war es für sie allerhöchste Zeit 
für einen Klobesuch. Und ich vermutete, dass sie nun 
auf der Suche nach einem geeigneten Platz war. Zum 
Glück griff ich die Katz', um sie mittig in ihrer neuen 
Kiste abzusetzen. Gerade noch rechtzeitig ...












Erstaunlicherweise verscharrte Madame etwas sorgfältiger 
als sonst üblich. Und bald darauf benutzte sie ihr Katzenklo 
sogar nochmals. Nur das Verscharren hat inzwischen wieder 
nachgelassen. Da die Randhöhe ihrer alten Kiste entspricht, 
ist das glücklicherweise kein Problem. Und die 'Fluchtwege' 
nach vor und seitlich zur Tischgruppe scheinen ihr auch 
zu genügen. 

So weit so gut. Vielleicht können wir mit dieser recht 
großzügigen Version einer Katzentoilette unsere Madame 
nun davon abhalten sich wieder unter die Vitrinen in die 
letzte Ecke zu zwängen oder sich einen ganz anderen 
Platz im Raum bzw. sonstwo im Haus zu suchen ... 

Nur wird es spannend diese Kiste auf Dauer sauber zu halten. 
Denn in ihrer bevorzugten Ecke - vorne links, schlägt das 
Wachstuch wie überall in den Ecken reichlich Falten. Diese 
Version ist also nur eine vorläufige Notlösung. Daher über-
legen wir, ob eventuell eine Beklebung mit einem PVC-
Bodenbelag und Silikon-Fugen pflegeleichter wäre. 

Leider wird auch das Streu aus der Kiste zu entsorgen, 
und das Auswaschen mit warmem Wasser nun erheblich 
mühsamer bis unmöglich. Oder gibt es eventuell doch so 
große flache und möglichst weiße Kunststoffkisten mit 
ca. 60cm Breite, fast 100cm Tiefe und einer maximalen 
Höhe von 15cm - besser weniger? Ikea-Unterbettkommoden 
sind mit 18cm leider zu hoch, und Kleintierkäfige hatten 
wir uns in der Nacht im Internet schon angesehen. Aber 
solche Unterschalen gibt es wohl nur im Komplett-Paket 
mit dem dazugehörigen Käfiggitter!?

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: