Mittwoch, 29. Januar 2014

Och Katz ...



6:00 Uhr morgens hinter Allegras Katzenklo - und der dazu-
gehörige Kothaufen befand sich ordnungsgemäß in der Kiste
Was will sie uns damit sagen? Oder meidet sie nun 'nur' ihre 
Katzentoilette, da ihr der Urinabsatz Schmerzen bereitet -
 bzw. die Häufigkeit sie einfach nervt? Die Harnwegstabletten 
bekommt sie seit diesem Vorfall nun täglich. 1x ging es seit-
dem noch über den Rand hinaus. Doch nach einem erstaunlich 
guten gestrigen Tag mit geringerer Wasseraufnahme und nur 
3 Besuchen im Katzenklo, waren es heute innerhalb von 
24 Stunden leider mal wieder 6 Klobesuche. Wir können also 
nur hoffen, dass ihr das angebotene getreidefreie Feuchtfutter 
wieder mehr zusagt, das kalte Wetter sich bessert, so dass sie 
sich bald häufiger im Garten bewegt, und Katz' zufriedenere 
Tage verlebt. Denn im Nachhinein haben sich neben dem Insulin 
all' diese Faktoren als kleine aber nicht unerhebliche Stell-
schrauben herauskristallisiert ...

Aber das ändert nun nichts daran, dass wir schnell handeln 
müssen, damit sie sich nicht angewöhnt diese Ecke unter 
den Vitrinen als zusätzliches Katzenklo zu nutzen. Denn 
heute früh geschah es zum dritten Mal. Zunächst gab ich 
mir selbst die Schuld, da ich ihr versehentlich eine herrlich 
Morgen für den Platz zwischen der Spanplatte und der Wand 
auf dem Parkett ist uns etwas unklar. Aber vielleicht habe ich 
den Bereich nicht ausreichend mit warmem Wasser gewaschen, 
als mal wieder etwas über den Kistenrand hinausging. Doch 
nun haben wir die gesamte Ecke mit Wachstuch verkleidet 
und die Ecken sogar hochgeschlagen! Warum zog es die Katz' 
nun noch weiter in diese Ecke unter die Vitrinen? Oder sind 
Handfeger & Kehrblech schuld, mit denen ich das heraus-
geworfene Katzenstreu auffege. Veranlasste sie dieser 
Geruch dort ein Zweitklo einzurichten?

Auf jeden Fall wird es nun allerhöchste Zeit für ein größeres 

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

Leider weiß man das nicht immer so genau, weshalb Katzen außerhalb des Katzenklos hinpinkeln... Bei meiner Katze Püppi war das so, dass die einmal am Tag neben das Katzenklo gepinkelt hab. Ich habe alles untersuchen lassen, alle möglichen Tips beherzigt, aber es hat nicht aufgehört. Bis mir jemand sagte, dass dessen Katze die Katzenklos mit Dach nicht mochte. Ich hatte damals auch zwei mit Dach. Diese hab ich dann gegen welche ohne Dach ausgetauscht und das mit der Pinkelei hörte auf :o)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Tanja
Allegra bevorzugte anscheinend schon immer ein Großraum-Katzenklo ;-) Denn schon als sie noch recht klein war, ertappte ich sie dabei wie sie mit drei Pfoten auf dem Schalenrand balancierte und nur eine Hinterpfötchen in der Kiste stand. Den Rand haben wir jetzt allerdings überall abgenommen, da sie manchmal Probleme hat den Rand zu überwinden.

Inzwischen ist mir heute beim Schreiben der Posts eingefallen, dass wir es zur Not auch mit einem Plastikkorb für große Hunde versuchen könnten. Da hätte sie vorn sogar einen niedrigen Einstieg. Nur meist bevorzugt sie Ecken. Das wäre bei einem ovalen Körbchen natürlich schwierig ...

Herr Katze hatte als kleiner Kater ein Haubenklo. Aber eigentlich ist das wirklich eine Zumutung für eine Katze.
Und mit der Öffentlichkeit scheint Allegra überhaupt keine Probleme zu haben: Wenn sie zwischenzeitlich mal auf den Hof kommt, dann spaziert sie zur Hecke unserer Nachbarn und setzt sich dort auf den Rasen, wo auch der Nachbarshund hinpinkeln darf.
Und wenn sie ihr Klo benutzt, erwartet sie eigentlich, dass wir ihr das 'Verscharren' abnehmen. Also fühlt sie sich normalerweise auch nicht von uns gestört ...
In solchen Moment wäre ich echt froh, wenn sie mal ein paar Sätze dazu sagen könnte ;-)

Christiane hat gesagt…

Unser Pinkellegastheniker mag weiche Unterlagen. Wir haben an kritischen Stellen schon Krankenunterlagen hingelegt (Inkontinenzunterlagen). An zwei ihrer Lieblingsstellen steht jetzt eine flache Schale mit Streu und Unterlage. Bisher geht das sehr gut. Ich hoffe, das bleibt so.
LG Christiane

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christiane
Deswegen heben wir den Karton mit den Betteinlagen von meiner Großmutter ja auch noch gut auf. Die halfen uns ja schon bei Hern Katze sehr gut, als er ständig im Liegen tröpfelte. Und bei Allegra befürchte ich das auch irgendwann. Aber mit den Betteinlagen könnte sie später dann trotzdem auch noch mit auf dem Bett liegen …
Nur im Moment möchte ich noch versuchen sie davon abzuhalten weiches Material als Katzenklo zu mißbrauchen. Zur Zeit geht das auch wieder ganz gut. Vielleicht war es wirklich der Zahn, der die Insulin-Wirkung mit verstellte!???