Sonntag, 12. Januar 2014

Cäsar auf Gartentour



Cäsars Pfötchen geht es inzwischen wieder besser. 
Der Herr Kater fehlte nämlich tatsächlich am Tag 
der 'Stunde der Wintervögel'. Aber heute erschien 
er wieder ganz selbstverständlich am Gartentisch, 
während die Maus seelig im Körbchen ratzte, ...

und Madame so gar nicht amused war, wer 
da vor ihrem Gartenfenster herumspazierte.

Fotos: S.Schneider


Schon vor einigen Tagen war der Herr Kater bei uns 
wohl mal wieder auf Hausbesuch. Und da er Zuhause 
- nach der Urlaubsvertretung durch einen Catsitter -
auf Diät gesetzt wird, ist er sicherlich auf der Suche 
nach geeigneten Futterplätzen. Das Frühjahr wird für 
unsere grauen Damen also wahrscheinlich aufregend!


Kommentare:

Doro hat gesagt…

:)...das ist aber auch schlimm mit den Katertieren....immer wenn unsere Damen im Warmen sind ,dann müssen die Herren durch ihre Gärten tapern.... Das ist einfach nervig und dann wird das Fell aufgeplustert - gegen die Kälte -und dann will man raus, um die Gebietsfrage zu klären....!
Grüße von Sookie,die genauso guckt wie Eure Maus,wenn der "Herrenbesuch"vor dem Fenster rumhängt

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doro
Maus geht deswegen gegen 3 oder 4 Uhr morgens vor die Tür und schläft dann bis ca. 6 Uhr in meinem Arm. Danach ist Körbchen angesagt. Cäsar kommt jetzt meist gegen 8 Uhr raus und inspiziert dann auch unseren Garten. Und wenn der wieder weg ist, dann geht die Maus je nach Wetter wieder zwischen 10 und 11 Uhr nochmals spazieren. So begegnen sie sich zur Zeit nur selten. Und auch die Konfrontation mit anderen Jungspunden wird minimiert ...
Bei Allegra ist das halt anders - die sitzt hier übrigens auf dem Kissen - nicht Maus. Ist schon schwer mit unseren grauen Katzen ;-) Aber notfalls gibt das Label am Ende des Posts Auskunft.

Renate hat gesagt…

Ich kann verstehen, dass Madame nicht amused ist, wenn fremde Herren vor "ihrem" Fenster einfach so frech herumspazieren ... ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Renate
Sie könnte ja raus und ihm die Meinung sagen ;-) Schließlich ist die Tür zum Garten fast immer offen. Aber ich hoffe, dass sie sich im Laufe der Zeit arrangieren ...
Leider hatte ich im letzten Frühjahr zeitweilig das von unseren Damen verschmähte Katzenfutter auf dem Tisch zusätzlich für die Vögel serviert. Nur das hatte ein Cäsar auch schnell raus. Und da er jetzt gerade auf Diät ist, bleibt natürlich keine Futtermöglichkeit unversucht - auch wenn da jetzt seit einem Jahr kein Katzenfutter mehr wegen ihm stand.
Ich vermute mit ihm wird es uns demnächst wie damals mit Oskar gehen: Der stürmte auch häufiger die Treppe hoch und spazierte schnurstracks zu unserer Futterbar ;-)