Samstag, 7. Dezember 2013

leben und leben lassen



Der kleine Neffe vom alten Seebären ist heute 
bei uns eingetroffen. Bis zur Rückkehr seines Onkels 
hatte er es sich am Katzenkissen bequem gemacht. 
Und wenig später legte sich Allegra auf's Kissen und 
hielt ihren Schönheitsschlaf ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Was zeigt, dass es ihr nicht fremd ist, dass plötzlich wieder jemand Neuer auftaucht. Das nenne ich Gelassenheit!

Schönen 2. Advent und lieben Gruß, Brigitte

Serafina Seidenfell hat gesagt…

Ich finde es schön, dass Allegra sich so friedlich neben den Teddy legt. Ein wirklich schönes Bild!
Für unsere Ayla würde das "leben lassen" nicht unbedingt gelten - da hätte Teddy leider nichts zu lachen.

Eine schöne Adventswoche und liebe Grüße

Kerstin mit Finchen und Ayla

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte und Kerstin
Allegra spielt eben lieber mit roten Geschenkbändern, die sich bewegen. Oder mit schwungvoll über die Nadelfilzfliesen flitzenden Graswedeln ;-)
Einmal kurz schnuppern und dann ist das ok, dass jemand neben ihr am Kissen sitzt. Und heute war es richtig niedlich: Da waren hinter dem Bären nur noch graue Öhrchen zu sehen. Das Näschen verschwand hinter dem roten Anorak ...

Country Charme hat gesagt…

Liebe Silke, über Deine Besuche bei mir habe ich mich jedesmal gefreut und will doch jetzt endlich mal mich auch wieder bei Dir melden, anstatt nur stumm vorbeizuhuschen!
Also ganz schöne Weihnachtstage und natürlich einen Superrutsch ins neue Jahr wünsche ich Dir und Deinen Lieben
und auf daß es imer erfreuliche Geschichten und viele schöne Bilder von den grauen Damen geben möge!
Ganz liebe Grüße
Christel und ihr derzeitiges Quartett (den Platz der armen, toten Mimi hat nämlich eine Verwandte aus dem Katzengarten eingenommen, aber das ist wieder eine Geschichte für sich)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christel
Ja, die Weihnachtszeit! Frau hat viel vor und kommt nur zu einem Bruchteil davon ;-)

Zur Zeit gehen die Bilder unserer grauen Damen im DekoGerümpel unter, aber es kommen sicherlich auch wieder andere Zeiten ...

Auf Dein Quartett und die andere Geschichte bin ich schon gespannt. Hoffentlich findest Du im nächsten Jahr Zeit dazu sie aufzuschreiben!