Sonntag, 4. August 2013

Allegra verteidigt ihr Haus



Da steht was auf dem Steg, was da nicht hingehört!

Allegra positioniert sich daher sicherheitshalber mitten im 
Durchgang zum Haus, und ein Cäsar wendet sich langsam ab.

Aber auf der Flucht ist Cäsar dann lange noch nicht!

Allegra muss schon ziemlich massiv auftreten, ...

aber einen Cäsar schreckt das trotzdem nicht.

Also bekommt die Katz' menschlichen Beistand, der 
den Kater aus dem Garten herauskomplimentiert.

Wenig später hält Allegra dann lieber auf dem Steg Wache. 
Denn eine Maus ist irgendwo in den Beeten verschollen ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Nina hat gesagt…

Wir wussten es schon immer - in Wirklichkeit haben ja doch die Mädels die Hosen an :). Ist bei uns auch so ;).

Samtpfote FIONA und ihre Welt hat gesagt…

Ja mei...immer dieser Cäsar. :-)

Ich muss mich oft hinlegen und weggucken wegen einem schwarzen Kater und einem roten Kater.
Leider bin ich die Jüngere und hab bei diesen Rentnern wenig zu melden.
Ich sag mal noch....aber auch ich werde älter. ;-) :-D

Schönen Abend euch allen wünschen...
Fiona & Mami Julia

SchneiderHein hat gesagt…

@ Nina
Früher war es in der Tat Maus, die sich mit allen Katern in der Nachbarschaft anlegte. Allegra hielt lieber Wache. Aber inzwischen merkt man beiden an, dass sie sich gern auf menschlichen beistand verlassen.

@ Julia und Fiona
Ja, der Herr Kater wird wohl zum Leben von Maus & Allegra dazugehören. Vor ein paar Tagen sah ich ihn sogar vom Küchenfenster auf dem südlichen Nachbarhof. Da muss sich Allegra wohl auch auf der Fensterbank mit diesem Ausblich arrangieren ...

Ich denke mir, wenn es mal zum Kampf kommen sollte, würde Allegra sicherlich unterliegen. Und bei Maus geht es vielleicht noch unentschieden aus. Die kommt häufiger noch mit Krallen in der Haut nach Hause. Aber allmählich versucht sie solche Situationen zu umgehen.
Cäsar scheint eigentlich kein Kampfkater zu sein, fängt aber gern Mäuse & Vögel und ist halt recht neugierig ...