Montag, 15. Juli 2013

im Rosenschatten



Nachdem die Rose geschnitten ist, hat eine kleine Maus 
wieder mehr Platz auf dem Steg ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

HERZ-UND-LEBEN 2 hat gesagt…

Ah und hier ist doch noch das Loch im Steg ... schaut trotzdem malerisch aus ...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Das ist aber nicht das einzige Loch: Im vorderen Podest sind jetzt 2 Hölzer hin, da war Maus vor einigen Tagen sogar schon abgerutscht. Gut, dass die Löcher schnell bewachsen. Das ist dann so eine Art natürliches Baustellen-Schild ;-)

HERZ-UND-LEBEN hat gesagt…

Echt blöd! Der Zahn der Zeit ... oder hattet Ihr eine längere Haltbarkeit dieser Hölzer erwartet? Ich hab' davon jetzt wenig Ahnung ...

Liebe Grüße und ein liebes Danke nochmal für die Lilie!
Da wäre ich jetzt nie drauf gekommen, daß DIE das ist! ;-)

Liebe Grüße
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Wir hatten gar nichts erwartet. Nur damals war die Teichanlage schon teuer genug. Hätten wir statt Kiefer damals Lärche genommen, hätte das das Budget schon bei der Planung gesprengt. Und da als neues Stegholz jetzt Lärche sinnvoll wäre, möchten wir das noch möglichst lange hinauszögern, bis wir den Bereich komplett überarbeiten. Da muss wohl irgendwann eine Notreparatur erfolgen ...

Ich hatte die Zwiebeln auch schon häufiger - aber selten gepostet. Bei mir blühte eine andere Sorte auch immer erst im Sommer. Die habe ich dann allerdings erst im Frühjahr gesteckt.

HERZ-UND-LEBEN hat gesagt…

ja, o.k. ... man sammelt halt so seine Erfahrungen. Wenn ich dran denke, was wir schon für Terrassenmöbel für Geld ausgegeben haben ... da hätte ich am besten von Anfang an Metall genommen. Obwohl das auch seine Nachteile hat, es heizt sich - zumindest in der Sonne - ziemlich auf.

Von der Lilie fand ich dann inmitten der Fetthenne jetzt noch eine ... die kann von mir eigentlich nicht stammen ... ;-) Den Ort dafür halte ich jedoch für ideal ...