Samstag, 13. Juli 2013

Hofspaziergang



Allegra gab mir am Morgen unmissverständlich zu verstehen, 
dass sie mal wieder einen Hofspaziergang unternehmen wollte. 
Also wurde die Garagentür wunschgemäß geöffnet, und Madame 
betrat den Hof. Aber allein machte ihr so ein Kontrollgang 
anscheinend doch keinen Spass. Denn kaum erblickte sie mich 
am Küchenfenster wurde ich heftig angemaunzt. Und richtig 
glücklich war sie, als ihr Wolfgang dann den Hof betrat, um ihr 
Gesellschaft zu leisten ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Luna und Luzie hat gesagt…

Es ist eben nicht jede Katze ein Einzelgänger.
Schön, dass sie nicht alleine rausgehen musste :)
Liebe Grüße
Stefanie

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Wer ist schon gerne allein? Na ja, ab und zu mal schon aber ein Spaziergang zu zweit hat auch was für sich -
so kann man gemeinsam entdecken -

liebe Grüße - Ruth

Brigitte hat gesagt…

Unser "Bua" (lt. Doro) oder "Chef" mag es auch nicht, wenn er alleine ist. Aber - er liebt uns beide und ist mit unserer Gesellschaft zufrieden.

Toller ist es natürlich, wenn des abends Barbarossa und Schnecke auftauchen und die Männerrunde dann stundenlang vor der Terrasse im Rasen fläzt. Wenn es dunkel wird, brechen sie aber alle auf, Winnie ins Haus, Barbarossa und Schnecke gehen wohl in Scheune und nachhause.

Schöne Woche und LG, Brigitte

SchneiderHein hat gesagt…

@ Stefanie
Sehr treffend bemerkt ;-)

@ Ruth
Och, Maus kann das zeitweilig ganz gut. Und auch ich genieße ab und an die Zeit, in der Wolfgang im Büro ist ;-)
Bei Allegra ist es wohl weniger der gemeinsame Spaziergang - eher die Sicherheit. Denn selbst beim Fressen geht nach dem Insulin am Besten das Futter rein, wenn Wolfgang und sie auf dem Bett sitzen ...
Bei unserem Kater war das übrigens auch so, der fraß am Liebsten, wenn meine Mutter ihm in der Küche Gesellschaft leistete. Maus hingegen hat beim Futtern die Ruhe weg. Es gibt eben wirklich ganz unterschiedliche Katzenpersönlichkeiten.

@ Brigitte
Allegra kann auf andere Gesellschaft (außer uns) sehr gut verzichten. Bei der kleinen Mausezicke bin ich mir da auch nicht so sicher, ob Allegra nicht auch gut ohne sie auskäme. Allerdings ist sie abends recht unruhig, wenn Maus noch nicht zu Haus ist ...

Eure Männerrunde ist wirklich faszinierend. Ab und an gibt es ja mal Fernsehberichte zu solchen größeren Katzengesellschaften am Abend - überwiegend in Städten an bestimmten Plätzen. Aber ich selbst habe so etwas noch nie gesehen. Und gerade bei Katern finde ich das mehr als erstaunlich. Aber die Revierfrage scheint bei Euch ja schon länger geklärt zu sein!