Dienstag, 25. Juni 2013

der Tag ist richtig doof



Nein, meine Öhrchen sind noch nicht besser! 
Es fühlt sich feucht an, und ständig muss ich den Kopf schütteln. 
Draußen ist es kalt und windig. Die Augen tränen wieder. Und den 
Eichhörnchen zuschauen macht heute auch keinen Spass mehr ...

Foto: S.Schneider


Nachdem die Maus noch einige Zeit recht unglücklich auf 
dem Steg saß, ging sie ins Haus. Es dauerte nicht lange, bis 
sie zu mir kam, und sich im Arm unter der Decke einkuscheln 
ließSo behindert bzw. eventuell sogar hörgeschädigt hatte 
sie sich diesen Tag ganz bestimmt nicht vorgestellt. Ständig 
musste sie auch am Nachmittag noch den Kopf schütteln und 
putze oder kratzte sich an und in den Ohren. Irgendwann 
verkroch sie sich dann in den Wäscheschrank im Bad und 
verschlief den Nachmittag.

Hoffentlich dauert es nun nicht wieder so lange, bis sich 
der Zustand der Mauseohren normalisiert. Denn als wir vor 
etwa 1 1/2 Wochen beiden Katzen etwas Ohrreiniger ver-
abreichten, schüttelte die Maus noch einige Tage danach 
häufiger den Kopf. Daher befürchtete ich schon, dass sie 
Probleme mit Ohrmilben hätte. Aber wahrscheinlich war 
wohl 'nur' der Ohrreiniger der Auslöser. Jetzt werden wir 
die Maus damit erst einmal eine lange Zeit in Ruhe lassen.

Gegen 19:30 Uhr erschien sie endlich wieder auf der 
Bildfläche, verschwand bald darauf jedoch im Garten. 
Gegen 22:00 Uhr konnte es ihrer Meinung nach dann 
eine Portion Feuchtfutter für sie geben, und bald darauf 
verkroch sie sich ins Kellerkörbchen. Dort schläft sie nur 
sehr selten - meist an sehr heißen Sommertagen, wenn 
sie total übermüdet ist. Oder wenn es ihr nicht gut geht.


Nachtrag Mittwoch 26. Juni 2013:
Nachts um kurz vor 3 Uhr kam sie angekuschelt und sprang, 
nachdem ich wach war, sogleich vom Bett. Denn sie musste 
anscheinend ganz dringend in den Garten. Nach einigen 
Diskussionen gaben wir ihrem Wunsch nach. Doch wenig 
später lag sie 'im Katzenkörbchen' zwischen den Beinen 
auf dem Bett. Eine kleine Maus braucht also zur Zeit sehr 
viel Nähe. Schon über 4 Stunden liegt sie nun schon so 
im Bett. Doch immer wieder hebt sie zwischenzeitlich den 
Kopf, schüttelt ihn heftig hin und her und putzt die Öhrchen 
gründlich nach ...


Kommentare:

Calendula hat gesagt…

Habt ihr inzwischen rausbekommen, was mit den Ohren los ist? Hat es sich wieder gelegt? Das ist doch schrecklich, wenn es einem ständig juckt und kitzelt im Ohr... :-(

SchneiderHein hat gesagt…

@ Calendula
Ich habe ihr heute 2x 5 Kügelchen Arnica gegeben. Nach der ersten Dosis war sie einige Zeit im Garten und litt wohl nicht mehr ganz so sehr. Dann knallte sie sich ins Bett und blieb bis 19 Uhr unter der Decke/im Bett liegen. Nun ist sie im Garten. Ich hoffe es wird jetzt besser. Arnica scheint jedenfalls zu lindern ...