Mittwoch, 20. Februar 2013

Maus im Arm




Foto: S.Schneider


Kommentare:

Country Charme hat gesagt…

Liebe Silke,
wie an jeden Tag habe ich mich erst mal über das liebevolle Foto von Maus gefreut. Unsere Samtpfoten bringen so viel Wärme ins Leben! Ich habe Dich zwar in letzter Zeit häufig besucht und mich gefreut, wie aktiv Du bist, aber leider kaum ´Visitenkarten´hinterlassen. Du weißt ja, daß gerade eine in jeder Hinsicht ´dichte Zeit´bei mir herrscht. Aber daß ich mich immer freue, von Euren Aktivitäten zu hören und und zu sehen, das wollte ich doch mal betonn! Und auch hier will ich mich nochmals für Deine lieben Zeilen auf meinem Blog bedanken (hab´Dir dort auch schon geantwortet).Ich freue mich immer, wenn sich aus diesem mysteriösen Universum namens IT eine ´echte´Stimme materialisiert!
Alles Liebe für die Restwoche, ich sehe, Ihr habt es ja gemütlich, besonders Deine grauen Samtpelze!
Liebe Grüße
Christel

Renate hat gesagt…

So eine graue Maus im Arm ist das Beste, was man in Arm haben kann. Jawoll!
Liebe Grüße
Renate

Mascha hat gesagt…

Ein schönes Bild!
Dasz ich diesen blog immer wieder gern anschaue, hat bei mir auch gewisse Erinnerungsgründe: im Frühjahr 1990 fanden wir im Oberharz tief im Wald (bei der alten Bobbahn nahe Schierke) ein ganz ähnl. Kätzchen, noch kein Jahr alt. Nur mit einem weiszen Lätzchen - ein ausgesetzter Zuchtunfall?
Es war sehr zutraulich und liesz sich von vorbeikommenden Wanderen mit Brotbelag füttern...wir nahmen es mit heim. In Schierke beim Gemeindeamt gefragt, ob jemand solche Katzen hält und auch in der Zeitung veröffentlicht... fand sich jedoch niemand, der es vermiszte. Also verlebte Merlin (Zitat Lenau: "Wie Merlin möcht ich durch die Wälder ziehn") sein glückliches Katzenleben bis zum Alter von fast 17 Jahren dann bei meinen Eltern.
Und dieser Blog erinnert mich immer an ihn.
Liebe Grüsze Mascha

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christel
Bei den Postmengen, die ich zur Zeit produziere, hast Du bestimmt schön Mühe hinterherzukommen ;-) Aber schön, wenn es Dir gefällt. Ich hoffe, Dein Projekt geht gut voran, und die Beweglichkeit wird besser. Denn bald, ja bald kommt wohl doch etwas Frühling ...

@ Renate
Auf jeden Fall ist es ein sehr wohliges Gefühl. Und auch das nur Zuschauen tut gut :-) Denn dann kann ich wenigstens mal ungehindert tippen ...

@ Mascha
Bei Maus sind wohl auch ein paar Gene nicht rassetypisch. Aber das ist egal. Auch wenn sie bisweilen etwas zickig ist, und Allegra manchmal unter ihr leiden muss, so ist sie trotzdem ein besonderer Character. Und ich bin froh, dass sie in der Katzenkinderstube gleich angeschmust kam, und mein Herz erobert hat.

Schön, wenn ihre Bilder bei Dir Erinnerungen wach rufen. Manchmal habe ich ja auch das Gefühl, dass sie mehr Kater als Katze ist ...