Dienstag, 25. Oktober 2011

Entwarnung




Gestern blieb das Katzenklo 24 Stunden leer. Und da Allegra
normalerweise mindestens 2x pro Tag ihre Kiste aufsucht,
befürchteten wir auch wegen der Berührungsempfindlichkeit
nun Harnwegsprobleme. Doch nach fast 10 Jahren hat unsere
Madame plötzlich entdeckt, dass es im Hochwald ein äußerst
praktisches Katzenklo gibt. Denn so kann sie den Mäuschen
ohne Unterbrechung weiterhin auflauern. Nur die Statistik von
Trinkmenge im Verhältnis zu den Klobesuchen wird jetzt
wahrscheinlich ab und an etwas ungenauer ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Mizi B. hat gesagt…

Hallo liebe Silke,
hab´ hier schon lange nicht mehr vorbeigeschaut. (Ist grad ein bißchen viel los ...) Dafür genieße ich jezt die vielen schönen Bilder von euren Damen.
Es ist schon seltsam, dass Katzen lange Zeit Möglichkeiten ignorieren und dann auf einmal, man glaubt es kaum, entdecken sie, dass es z.B. draußen wunderbare Fleckchen gibt für das "Katzengeschäft" oder dass eine Katzenleiter eigentlich auch benutzt werden kann... .
Ganz liebe Grüße, Mizi

SchneiderHein hat gesagt…

@ Mizi B
Ja, dass zeigt, dass man auch im alter noch lernen kann. Oder sich das Leben mit zunehmendem Alter bequemer gestaltet ;-)