Donnerstag, 13. Oktober 2011

Bauch kraulen!



Fast jeden Abend, wenn ein Herr Hein abends aus dem Büro kommt,
steht eine schöne Katz' schon erwartungsvoll auf dem Bett, um ihn zu
empfangen. Und wenn er dann endlich genug Zeit für seine Dame hat,
wirft sie sich unter der Leuchte auf die Seite und fordert ihn zu
einer Runde Bauchkraulen auf ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Christina hat gesagt…

So schön! Unsere beiden 'Großen' sind leider gar nicht für's Bauchkraulen zu haben - das gibt blutige Striemen! Aber seit Anfang der Woche haben wir einen kleinen Neuzugang - die liebt und genießt es, wenn das Bäuchlein gekrault wird... :-)

LG Christina

SchneiderHein hat gesagt…

@ Christina
Euer Neuzugang ist herrlich. Da gibt es bestimmt in Zukunft viel zu erzählen und zu zeigen, wie sie sich in die Stoppelhopsergruppe integriert :-)

Selbst Herrn Katze durfte meine Mutter etwas am Bauch kraulen. Und auch bei Nachbarskater Oskar ging das ab und an. Aber bei den Katern wurde dann auch unvermittelt zugebissen und kraftvoll mit den Hinterläufen gekratzt.
Das haben Maus & Allegra bisher zum Glück noch nie getan.
Wie das bei Kater Bibi in den 70ern/80ern war, daran kann ich mich nicht erinnern, aber der hatte ja auch noch ein ganz anderes Katerleben. Er wurde ja doch noch eher als Tier und weniger als Lebensgefährte behandelt ...