Mittwoch, 2. Februar 2011

Grase-Katze


Drinnen im Haus sind die Grastöpfe alle abgenagt.
Da muss Katz' nun mal wieder die aktuelle Graslage
im Steinfeld am Teich inspizieren:

Ein paar frische Halme finden sich am Hochbecken.

Und eine andere Variante gibt es zwischen den Steinen.

Aber nach dem Snack geht es lieber wieder schnell rein!

Fotos: S.Schneider



Kommentare:

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Unsere sind auch immer auf der Suche - im Winter reiche ich ihnen Gras, das ich selbst ziehe - hab ein schönes Wochenende -
lg. Ruth

Petra hat gesagt…

Schön das sie mal wieder draußen zu sehen ist....

Herz-und-Leben hat gesagt…

Gut, daß sie bei euch so schön rumstöbern können. Die Wohnungskatzen haben es da weniger gut. Denn wenn so ein selbstgezogenes Katzengras abgegrast ist, dauert das sehr viel länger, bis es nachwächst und manchmal wächst es nicht mal sondern schimmelt vor der Zeit ;-) Da helfen dann nur Spezialpasten ... aber ich kenne mich damit nicht sooo aus.

Marlene hat gesagt…

Unser Felix hat sich einmal versehentlich über Schnittlauch her gemacht ... das Bild muss göttlich gewesen sein, denn der Dosi kriegte nach Tagen beim Erzählen noch ein Grinsen ins Gesicht

LG
Marlene

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Mit dem selbstgezogenen Gras konnte ich unsere nie begeistern. Und wenn hätte ich das Problem, dass Allegra nicht lange genug warten würde. Denn es hätte nur im Wohn-/Schlafraum genug Licht.
Allegra hat gestern sogar den kleinen Schachtelhalm am Teich für sich entdeckt! Ich muss dringend die aktuelle Graslage verbessern ...

@ Petra
Leider immer noch viel zu selten! Den herrlichen Mittwoch hat sie fast nur auf der Fensterbank verbracht. Allerdings sind wir wohl auch daran Schuld, da die Spritzzeiten nun zu weit auseinander lagen - ein sehr sensibles System mit vielen Stellschrauben ...

@ Sara
Wir wollten mit den beiden ja eigentlich auf 58qm in der Stadt wohnen. Allerdings hätten wir da zumindest noch einen nicht ausgebauten Dachboden gehabt - bis der Schädlingsbekämpfer den Holzwurm vernichten musste ...
Nein, mit Allergra wäre es kein Problem gewesen. Aber Maus hätte sich wie ein Tiger im Käfig gefühlt. Die lebt eben draußen erst richtig auf. Auch wenn sie da so manchen Schutzengel verbraucht ...

Also auf das Nachwachsen brauche ich nicht zu hoffen. Allegra verbraucht die recht schnell und dann kommen sie noch etwas in die Deko. Denn düngen mag ich sie zum Verzehr nun auch nicht.
Und Pasten sind richtig schön zuckerhaltig ...

@ Marlene
Wer hat denn da nicht genug gras zur verfügung gestellt ;-)Schnittlauch gibt es bei uns auch häufiger. Aber da schnuppert Allegra wohl nur dran. Allerdings war sie gestern am Teich so grünsüchtig, dass sie kleinen Schachtelhalm & Iris probierte.