Samstag, 1. Januar 2011

wer nachts wach ist ...



... verschläft den Tag.

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Doro hat gesagt…

..tja so ist´s bei uns auch,aber Maus und Sookie wurden sehr in Angst und Schrecken versetzt durch die Knallerei,bei der Maus kennen wir das ja schon,Sookie hat sich an der Maus orientiert und wurde nach anfänglichem Staunen genauso panisch...das Jahr kann nur noch besser werden, meinen die Beiden und verschlafen es jetzt erst mal-Euch einen guten Start! Doro

Micha hat gesagt…

schön, bei uns war es das gleiche. Nach aufregender Nacht haben die Beiden fast den ganzen Tag verschlafen. Kater wagt sich auch heute noch nicht wieder nach draußen.
LG Micha

Danny mit Lucy hat gesagt…

süßes Bild von der Maus.
Lucy schläft im Moment tagsüber aber auch nachts. Sie wird halt älter. GsD hat sie Silvester wider Erwarten sehr tapfer überstanden.
Nun wünsche ich Euch viel Glück für 2011.
LG
Danny mit Lucy

Susanne hat gesagt…

So ähnlich war der Neujahrstag bei uns auch, denn die Silvesterknallerei ist für unsere Katze nach wie vor der reinste Horror. Sie findet dann einfach keinen sicheren Ort im Haus und rast von einer Ecke zur anderen. Auf den Arm nehmen..... geht ja gar nicht.

Liebe Silke, ich wünsche Euch ein frohes und gesundes neues Jahr.


LG Susanne

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

....so macht es unser Romeo im Moment auch....ganz viel schlafen...gerade eben hat er es sich wieder in unserem Bett bequem gemacht. Viele liebe Grüße und noch alles Gute fürs neue Jahr.
Christel

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doro
Klar beeinflusst das Verhalten der Maus die Sookie.
Ich hatte es hier ja schon an anderer Stelle geschrieben: Vielleicht wären Rescure-Globulis in etwas Wasser aufgelöst und kurz vor 0:00 Uhr übers Futter gegeben hilfreich. Ich denke mir sie mit einer Sprotze ins mäulchen zu verabreichen bedeutet unnötigen anderen Stress.

Wir haben zum Glück überhaupt keine Probleme damit. Allegra holte sich derweil einen Minzerausch in der Kuschelecke und die Maus war zu müde um richtig wach zu werden ...

@ Micha
Ich war wohl eher der Grund, da ich gegen 22 Uhr erschöpft einschlief. Und ab 0:00 Uhr war ich hellwach, so dass Wolfgang dann auch bis zum frühen Morgen nicht schlafen konnte. Soetwas nutzt Katz' dann natürlich aus und lässt sich fast stundenlang durchkraulen ...
Maus war am Morgen zwar etwas später dran, aber wohl kaum wegen der lauteren Nacht. Bei ihr ist das eh' stark vom Wetter und ihrem Schlafbedürfnis abhängig.

@ Danny
Das merken wir auch. Bei Allegra spielt die Insulin-Dosis eine entscheidende Rolle. Da versuchen wir gerade die Insulin-Menge etwas zu veringern und die Spritzintervalle zu verlängern, da sie fast nur noch schlafen wollte.
Aber auch Maus ist seit dem letzten Sommer fürchterlich verpennt. Doch immer nur nach den Mäuschen am Kompost schauen, ist wohl nicht mehr so spannend. Zumal die, die ins Haus kommen, ja nicht lange zum Spielen im Bad bleiben dürfen ... Und sich mit den nachbarskatzen anlegen, da zieht sie wohl nun häufiger den kürzeren!?

@ Susanne
Schau mal bei @ Doro vielleicht wäre das ja eine Idee fürs nächste Mal bei Tapsy. Sonst gibt es ja auch dieses Wohlfühlspray z.B beim Freßnapf. Allerdingswaren weder Herr Katze noch Maus& Allegra damit ruhiger, als es zum Tierarzt ging.
Und was wäre mit einem frischen Beutel Katzenminze oder einem frisch geöffneten Baldrian-Teebeutel punkt 0:00 Uhr? Vielleicht mindert der Rausch etwas die Angst ...

@ Christel
Und am Besten nach dem Gartenspaziergang gleich unter die Bettdecke zum Aufwärmen ;-)