Montag, 1. November 2010

Und wieder in der Kleiderkammer ...


Seit einer Woche hat unsere Maus ihren Lieblingsschlafplatz
im Körbchen neben dem Bett. Doch heute nach dem Morgen-
spaziergang zog sie sich wieder auf ihr graues Plüschkissen
auf dem Sideboard unter die 100 Watt Glühlampe zurück.

Kein Wunder: Auch wenn der linke Augenwinkel nur etwas
verschleimt ausieht, so war ihr Auge schon wieder feucht
und die Lidränder geschwollen. Auffällig war auch, dass sie
das Auge möglichst geschlossen hielt. Wo treibt sich unsere
Maus bloß im Garten rum? Oder was reizt häufiger ihr Auge?

Also Äuglein wischen und wieder eine Schüßler-Salzmischung über
dem Feuchtfutter anbieten.
Seit Anfang September versuchen wir
nun
beim ersten Anzeichen mit 5 verschiedenen Salzen gegen
Bindehautentzündung das Problem zu lindern. Bisher konnten wir
die Verabreichung der Salze nach 2 bis 3 Tagen wieder einstellen.
Allerdings war unsere kleine Maus meist auch so vernünftig sich in
den folgenden Tagen seltener im Garten aufzuhalten und ihr Auge
zu schonen. Oder war der
Fensterplatz über der Heizung der Aus-
löser für die Augenreizung? Damit hatte Allegra schon mehrfach
in der Heizperiode Probleme.

Wie gut, dass Maus nun wieder Wärme von oben bevorzugt!

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: