Samstag, 30. Oktober 2010

Eigentlich ist es ja eher Allegra ...


... die es schafft, mich ab und an mitten in der Nacht zu wecken,
da sie vorzugsweise auf dem Bett ihr Nachtmahl erbricht. Aber
heute um 5 Uhr war es mal die kleine Maus, die mit jämmerlichem
Maunzen hinter dem Bett ihr Futter herauswürgte. Allerdings kurz
danach fraß sie etwas Gras in der Fensterbank und wenig später
passte trotzdem schon Trockenfutter in den kleinen Katzenmagen.
Morgens wollte sie dann wieder ganz selbstverständlich in den
Garten und kam danach zum Kuscheln im Bett vorbei.

Danach verschlief den Tag im Körbchen.

Leider habe ich mir bisher nicht notiert, wann ihr kleiner Magen
mal rebellierte. Aber soweit ich mich erinnere, waren es in den
letzten Monaten 3x. Meistens morgens am Wochenende und nach
einer etwas längeren Gartennacht. Ob sie sich vielleicht zu Parties
in den umliegenden Nachbargärten eingeladen und sich dort den
Magen verdorben hatte?

Allerdings hatten am Freitagmorgen unsere Damen und Herr Katze
Feuchtfutter aus derselben Packung bekommen. Ob das Problem
vielleicht mit dem Futter zusammenhing? Herr Katze fraß recht
viel davon, Maus etwas und Allegra war gestern von der ange-
botenen Sorte wenig begeistert und ließ sie stehen.

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: