Dienstag, 20. Juli 2010

sieht gar nicht bissig aus ...



Was geht bloß in dem Katertier vor, wenn er morgens
um 4 Uhr meine Mutter weckt, weil er schon jetzt in
seinen Garten möchte. Und wenn ihm dann nur der
Kopf gestreichelt wird, dann wird leider auch mal
kraftvoll zugebissen ...

Zum Glück hat meine Mutter inzwischen Mittel zur
Wunddesinfektion im Haus, eine antiseptische Salbe und
die Tetanusspritze gab es erst im Mai 2009. Aber die
Hand ist ganz schön dick und tut fürchterlich weh. Das
dauert bestimmt wieder ein oder zwei Tage bis die
Entzündung abklingt, und sich kein Eiter mehr bildet.
Das kenne ich ja leider schon aus eigener Erfahrung vom
Tierarzt-Besuch Ende März, als ich versuchte ihn nach
der Blutabnahme nochmals für die Weiterbehandlung
aus dem Korb zu holen. Das war damals pure Panik.
Aber heute? Einziger Vorteil: Wenn er wieder so viel
Willenskraft hat, ist er ja vielleicht auf dem Wege der
Besserung. Seinen Aufschnitt hat er heute jedenfalls
laut schnurrend und voller Freude gefressen ...

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: