Dienstag, 22. Juni 2010

echte Blumen-Limonade



Es ist schon traurig, dass das Katertier nun durch Diabetes
viel mehr Flüssigkeit benötigt. Und daher ist selbst ein
Eimer zum Blumentauchen nicht mehr vor ihm sicher ist.
Aber insgesamt geht es ihm zur Zeit wohl relativ gut. Er
frisst mit Appetit 5 bis 7x am Tag seine zuckerfreien Feucht-
futter, knabbert zwischendurch am Diabetes-Trockenfutter
und scheint zumindest nicht weiter abzunehmen. Bis jetzt
hat sich der Zustand seines Mäulchens noch nicht wesentlich
verschlechtert. Zu den 4 bei Diabetes empfohlenen Schüßler-
Salzen gibt es nur auch noch zusätzlich seit ein paar Tagen
die Nr. 2 zur Stärkung des Immunsystems ins Feuchtfutter.
Denn so ein herzhafter Schluck aus dem Eimer oder aus
diesen Teichen ist ja schon ein ganz schöner Angriff auf das
leicht entzündete Katermäulchen. Und nun werden wir auch
noch ein paar Eimer und Schälchen mit sauberem Trinkwasser
im Garten für ihn aufstellen. Denn so ein Gartenaufenthalt
ist und bleibt die beste Medizin fürs Katerwohlbefinden ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Der Arme! Aber solange es keine giftigen Pflanzen sind ... und vor irgendwelchen Keimen kann man ein Tier ohnehin nicht komplett bewahren, wie uns selbst auch nicht, es sei denn - vielleicht - unterm Sauerstoffzelt im KH ;-)


Lieber Sommergruß
sara

Brigitte hat gesagt…

Es ist schon jeden Tag ein Rundgang, um überall frisches Wasser aufzustellen. Da Kater W. nur Trockenfutter mag, muss ihm auch viel Wasser zur Verfügung stehen. Was wir ihm ja gewissenhaft bieten. Und was glaubst du wohl, wo er grundsätzlich am liebsten trinkt? Natürlich aus dem Teich.

Doch das Katertier scheint sich nun ja sehr gut zurecht gefunden zu haben, mit den Umständen. Hoffentlich erholt er sich zusehends.

Lieben Gruss, Brigitte

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Darum hilft auch nur die Stärkung des Immunsystems. Ihm demnächst wieder eine 2-Monats-Spritze Cortison zu geben, wäre unter diesen Umständen ja wirklich Wahnsinn. Aber ohne Garten würde der Kater schnell die Lust am Leben verlieren - der Hausarrest vor einpaarWochen war schon schlimm genug!

@ Brigitte
Teichwasser ist halt Wasser mit Geschmack! Leider haben wir bis heute nicht herausgefunden, warum er so ein extrem entzündetes Maul hatte - die Zungewar knallrot und wie abrasiert. Leider scheint die Infektion schon wieder zu beginnen, aber Roastbeef frißt er immer noch voll Freude ...

Bei Allegra wurde die Statistik nun sogar noch erweitert: Klobesuche pro Tag zählen und Trinkmenge erfassen. Also alle Wasserschälchen möglichst zur gleichen Zeit nachmessen und auffüllen ...