Mittwoch, 16. Juni 2010

Da sind sich zwei einig:



Das schöne Sommerwetter verschläft eine Maus nach
ihrem kurzen Morgenspaziergang lieber auf dem Bett.

Und Allegra mummelt sich so sehr unter der Decke ein,
dass die schönene Katz' nur durch einen kleinen Hügel
im Vordergrund zu erahnen ist.

Das kommt davon, wenn graue Katzen nachts
noch sooo lange im Garten unterwegs sind ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Anja hat gesagt…

Das sieht so gemütlich aus, dass man fast schon neidisch wird auf die zwei!

Eine Frage nebenbei: ist die Decke haar-abweisend oder wie klappt das mit grauen Katzen + heller Decke und Flauschigbleiben der letzteren? ;-)

Mizi B. hat gesagt…

Ich kann deine Schnurrwesen gut verstehen. Bei dem Wetter ist das Bett doch besonders attraktiv.
Meine Dame Lalamica hat heute mal zur Abwechslung die ganze Nacht im Haus verbracht. Das kommt um diese Jahreszeit eigentlich nie vor. Vermutlich hat sie das Schnäuzchen voll von dem ewigen Regen.

Liebe Grüße
Mizi

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Anja
Och ja, die wickeln uns ganz gut um die Pfote ;-)

Bürsten lassen sich beide nicht, abergern gegen den Strich durchkraueln - vorzugsweise im Bett, so dass ganze Haarwolken zum Himmel aufsteigen ...
Maus ist noch dazu abends ein richtiger Dreckspatz, der eben noch Straßenfeger auf der Straße spielte und dann ungeputzt ins Bett fällt! Es scheint was dran zu sein, dass billige Microfaserdecken (Kik & Dänisches Bettlenlager) schmutzabweisend sind, denn im Vergleich zu den Biberbettlaken, die in der Fensterbank liegen und den mit Fleecedecken bezogenen Kissen, bleiben die Decken erstaunlich lange recht sauber.
Und dasWaschen undanschließend in den Trockner werfen ist auch kein Problem - nur das Flusensieb ist dann ziemlich grau ...

@ Mizi B.
Stimmt, sonst blicken wir immer neidvoll in den Süden, aber jetzt hatten wohl wir mal das Sommerwetter! Und davon gleich so viel, dass unsere Miezen von den herrlichen Nächten geschafft waren ...
Aber nun ist die Schafskälte hier angekommen und auch nachts sind die Katzen lieber wieder im Bett!