Sonntag, 4. Oktober 2009

Wenn das Licht aus ist ...



... dann holt sich die Katz' meinen Fleece-Pulli auf ihr Plüschkissen
und baut sich daraus eine kuschelige Rückenlehne. Aber wenn es
nach ihr ginge, sollten wir lieber wieder Tag und Nacht
die 100 Watt
Glühlampe über dem grauen Kissen
für sie als Heizung anstellen!

Leider versteht Allegra überhaupt nicht, warum die EU dieses
Vergnügen beenden will ...

Foto: S.Schneider


Simon's Cat sieht das wohl auch so ...


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Auch die Australier waren vor 2 Jahren nicht begeistert, als ihnen das zwangsverordnet wurde. Es lohnt sich nur bei langem Gebrauch und überhaupt nicht zum kurzzeitigen. Und das Zeug ist ja auch nicht ungiftig. Verstehe das, wer will.

Aber Kater W. bevorzugt es, über der Heizung, die nun abends angestellt werden muss, zu ruhen.

Börgi hat gesagt…

Och da möchte ich mich gleich dazu legen. *schwärm*

Mache mir gleich mal einen Tee und eine Decke ... wo sind eigentlich Ruby&Loui ... die könnten mich auch mal wärmen.

Wieder mal ein total schönes Foto!

Pusteblume hat gesagt…

Als ich den Link zu Simons Cat bei Brigitte gesehen habe, musste ich sofort an Dich und Deine unter-der-Lampe-liegende-Katze denken ;-).

Während Deine Katze die Wärme sucht, flieht unsere Tapsy vor zu viel Ofenwärme - so hat jede Samtpfoto ihre Eigenarten.

LG Susanne

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Ich vermute ja auch, dass nun so manche Leuchte länger anbleibt, da ein kurzes An und Aus die Haltbarkeit des Leuchtmittels anscheinend erheblich verkürzt. Und da wir nur wenige Leuchten im Raum haben, werden wir demnächst wohl mehr Leuchten aufstellen müssen, um die gewünschte Helligkeit zu erreichen. Das mit den gefährlichen Inhaltsstoffen - Quecksilber? habe ich auch schon gehört. Wenn ich überlege, wieviele Glühlampen mir schon geplatzt sind oder mal runterfallen - 'schöne' Vorstellung...

Na ja, Katzen haben ja ein dickes Fell und unsere Mädels können notfalls noch unter die Bettdecke oder in den Schrank krabbeln. Bei uns lohnt es sich jedenfalls noch nicht die Heizung anzustellen, da fast Tag und Nacht noch das Fenster auf ist. Das ist wohl der Grund, warum Allegra sich in die zugfreie Kleiderkammer zurückzieht oder sich abends gern unter die 100 Watt Leuchte im Bett legt.

@ Börgi
Von wegen wärmen! Wenn sich Allegra in die Kleiderkammer zurückzieht, dann möchte sie ihre Ruhe haben. Und ich muss frieren, da sie meinen Pulli belegt. Das ist mir gestern nochmals passiert. Da lag der Pulli etwas entfernt vom Kissen und Katz' thronte darauf. Da habe ich mir dann auch eine kuschelige Decke geholt und Kaffee gemacht. Aber Katz' kam nicht. Und Maus war im Garten beschäftigt.

@ Susanne
So, nun habe ich zufällig doch noch das passende Foto von Allegra unter der Leuchte auf unseren Blogs gefunden und hier als Link eingebaut. Bei manchen Fotos weiß ich, dass es sie gibt, aber ich finde sie nicht mehr ...

Als ich bei Brigitte vor ein paar Tagen den Simon Spot zuerst sah, dachte ich auch sofort, daran dass es wohl noch mehr Leuchten-Katzen gibt.

Allegra hatte ihre Leuchten-Saison vor ein paar Tagen eröffnet, als wir abends nur kurz das Licht in der Kleiderkammer anhatten. Prompt lag Katz' wohlig ausgestreckt auf ihrem Kissen. Da brachten wir es nicht fertig ihr das Licht auszuknipsen, und so blieb die Leuchte bis zum nächsten Morgen an, bis Katz' endlich aufstand. Allegra wäre sicherlich auch eine Katze am Ofen. Manchmal liegt sie auch direkt auf dem Heizkörper.
Dafür verschwindet Maus stundenlang unter der Bettdecke, während Allegra es nur im 'Katzenzelt' mit uns zusammen unter der Decke aushält.
So hat wirklich jede ihre Eigenart!