Dienstag, 20. Oktober 2009

im Sonnenfleck



Auch wenn das Gras noch feucht ist, bevorzugt das Katertier
den Sonnenplatz im sonst so schattigen Herbst-Garten.

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Micha hat gesagt…

Da genießt aber einer die Sonne. Minka wirft sich immer auf die Terrasse und wälzt sich hin und her, bei Tigger hab ich sowas noch nie gesehen.
LG Micha

Brigitte hat gesagt…

Er genießt die letzten intensiven Sonnenstrahlen. Kater W. wirft sich in den Hof und wälzt sich im Schmutz.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Micha / Brigitte
Komisch, früher habe ich ihn auch oft dabei beobachten können, wie er sich in der Sonne wälzte. Ob das am Alter liegt? Oder ob er mir seinen Bauch nicht zeigen mag? Schließlich hat er ja meist Bedenken, wenn er mir begegnet ...
Allerdings an dem Tag war das Gras noch so feucht, dass er dann total nass gewesen wäre. Es hat mich sowieso gewundert, dass er trotz der Feuchtigkeit dort saß - am Liebsten hätte ich ihm einen Stuhl hingestellt ...

Die LuLs und Danny hat gesagt…

eine Thermodecke wäre wohl noch besser gewesen -lach-. Niedlich, wie er so die Sonne genießt.
LG
Danny

Naturwanderer hat gesagt…

Jeden Fleck Sonne noch schnell belegen, bevors ein anderer tut, könnte man meinen. Ich wäre da auch schnell geneigt, für eine warme Unterlage zu sorgen.
Einen schönen Sonntag
wünscht Edith

SchneiderHein hat gesagt…

@ Danny
Stimmt eine Thermodecke für Freigänger - eigentlich eine prima Idee!

@ Edith
So wohl fühlen sich die Fremdkatzen da dann doch nicht in Katers Garten, so dass sie die kleinen Sonnenflecken gleich belegen. Aber ein paar Mal pro Tag kommen die Nachbarsmiezen schon gern vorbei, um nachzusehen ob es Igelfutter gibt. Und manche kommen sogar mal ins Haus an die Futterbar.
Leider wandert die Sonne jetzt viel zu schnell, um ihm immer neue und gemütliche Sonnenflecken anzubieten ...