Freitag, 3. Juli 2009

Endlich wieder allein!



Oder?

Denn sogar Allegra ist es heute zu stickig in der Kleiderkammer.
Kaum war der Besuch gegangen, kam sie wieder zum Vorschein.
Sie ist eben wirklich nur im Internet zu sehen ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Was Allegra schon hinter sich hat, hat Kater W. noch vor sich. Und in unserem Falle weiß man nie, wie lange es dauert, bis der Besuch wieder geht!

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Allegra hielt sich tapfer. Aber abends, als sie Hunger hatte, war es ihr dann doch zu lang. Da musste sie sich mal außerhalb der Kleiderkammer strecken und nachschauen ob die Luft rein ist. Pech gehabt - sie wurde kurz gesehen und fing sogar an zu knurren, als der Besuch sich bewegte. Seitdem bekommt die Katz' auch Futter und Wasser in der Kleiderkammer serviert. Wir sind ja schon froh, dass sie nicht mehr in der letzten Ecke im Kellerregal ausharrt ...
Und wo verweilt Kater W. wenn Besuch sein Haus einnimmt?

Brigitte hat gesagt…

Wahrscheinlich unter dem Bett im Schlafzimmer! Hoffentlich muss er da nicht Wurzeln schlagen. Es kündigt sich nämlich eine längere Angelegenheit an! Hmmppff! Nach drei Tagen ....
LG, Brigitte

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Brigitte
Puh, ich glaube, da würde ich meinen Besuch Allegra zuliebe irgendwann rauskomplimentieren. Sie hatte ja zumindest von abends bis morgens gegen 10 Uhr ihr Haus wieder besuchsfrei. Aber selbst da merkte man ihr am dritten Tag die Anspannung an.
Wir haben immer noch nicht herausgefunden welcher Typ Mensch sie erschreckt, irritiert oder interessiert. Denn es gibt manche Personen, da kommt sie irgendwann an und betrachtet sie aus der Ferne und bei ganz wenigen kommt sie sogar bewusst vorbei. Das scheinen jedoch meistens Besucher zu sein, die keine Katzen mögen oder sich zumindest nicht für sie interessieren. Schon faszinierend diese kleinen Fellwesen...

Dann bekommt Kater W. sein Futter jetzt auch unter dem Bett serviert oder erst nachts, wenn alles schläft?