Mittwoch, 12. November 2008

Seit 7 Jahren ...


... ist es jedes Mal ein kleines Abenteuer das Bett zu beziehen:

Eine schöne Katz' findet diese Unterdecke
dann immer ganz besonders spannend.

Da muss erst einmal das Näschen tief vergraben werden, ...

danach verschwindet das Katzenköpfchen, ...

nun wird etwas an der Decke gezuppelt ...

und wenn Katz' nicht so ungünstig liegen würde,
dann hätte sie sich jetzt wohl sogar zugedeckt!



Geschafft, die erste Lage vom Bett ist endlich aufgezogen.
Aber die schöne Katz' ist auch schon wieder da!



Jetzt kommt das untere Bettlaken, ...

darunter ist es immer so spannend!

Aber nur, bis eine kleine Maus aus dem Garten kommt!

Die hat sogleich ihr Spielzeug im Bett entdeckt.

Ordentlich zupacken, ...

einen neuen Punkt fixieren, ...

von hinten anpirschen, ...

dann nach vorne preschen und kraftvoll zupacken.

Was bleibt, ist ein Katzen-Suchbild.



Aber nicht lange, denn nun hat eine kleine Maus
den Platz für sich allein erobert.



Doch irgendwann war auch diese Lage glatt gezogen:

Nun warten zwei müde Heldinnen darauf,
dass ihr Bett bald wieder ganz kuschelig wird ...

Fotos: S.Schneider



Kommentare:

Doro hat gesagt…

....zu süss die beiden!..unsere Maus macht das genauso,nur gibts von ihr nur "Katzensuchbilder" da sie unter der Decke dann einpennt...vielleicht liegt das daran,dass sie alleine ist...!?
Euch vieren ein kuscheliges Wochenende wünschen Maus und Co

Anke hat gesagt…

Habt ihr die Laken auf die Katzen oder die Katzen auf die Laken abgestimmt? *gg*

Ich liebe eure Bildergeschichten!

Liebe Grüße
Anke

Pusteblume hat gesagt…

Eine wunderschöne, sehr humovoll geschriebene Bildergeschichte. Nach einem arbeitsreichen Montag im Büro genau das Richtige um mir ein Lächeln auf's Gesicht zu zaubern ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doro
Bestimmt wäre das mit dem schwarz-weißen Katertier bei Euch im Haus auch anders. Allerdings gehört da auch eine gehörige Portion Zicke dazu - das kann unsere Maus besonders gut! Aber wehe sie liegt im Bettbezug und Allegra pascht mal: Dann wird gequiekt, als ob ihr was ganz Schlimmes widerfährt.
Seitdem die Beiden da sind, dauert Bettbeziehen bei uns fast immer ganz schön lange, da mindestens eine Katze irgendwo im Bett verschwunden ist... und oftmals schüttele ich dann mit der Steppdecke eine verkrümelte Katze aus!

@ Anke
Fast zeitgleich und unendlich lange her: Die Unterdecke wurde vor über 20 Jahren gefärbt, da Wolfgang damals für sein ganz in Grau gehaltenes Zimmer auch eine graue Tagesdecke haben wollte. Und kurz davor auf der Italienreise waren uns die drei grauen Kätzchen (siehe erster Post hier) in Italien begegnet. Seitdem gab es den Wunsch nach grauen Katzen. Die Decke lag dann jahrelang unbenutzt rum, aber fand beim Einzug unserer Kätzchen dann eine neue Nutzung.
Außerdem hatten wir uns ja 'nur' 2001 passend zu unserer damaligen grau-weißen Wohnung die passende Katzenfarbe angeschafft .... ;-)

@ Pusteblume
Ja, Katzen haben magische Kräfte - sie sorgen für so manchen schönen Moment im Leben... Wenn man Katzen mag.