Samstag, 31. Mai 2008

Mit Sack und Pack



Ob unser kleiner Unglücksrabe hier jetzt sicher ist?
Heute, kurz vor Praxis-Schluß musste die kleine Maus
schon wieder den Tierarzt aufsuchen. Dieses Mal hatte
sich eine Zecke so in ihr Zahnfleisch gebohrt, dass wir
den fetten, fiesen Blutsauger nicht selbst entfernen
konnten. Nun hat sie eine vereiterte Stelle im Mäulchen.
Wieder zuhause angekommen, hatte Maus keine Lust mehr
auf Garten und suchte sich lieber ein sicheres, gemütliches
Plätzchen im Treppenhaus ...

Foto: W.Hein


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Das ist ja unglaublich. Ob die Zecke am Halm saß, an dem Maus gekaut hat, und sich hierdurch erst richtig reingedrückt wurde? Was es nicht alles gibt...
Ist im Moment schon wirklich ein armes Ding, die kleine Maus.

Alles Gute
Barbara

Diamond hat gesagt…

That sounds very drastic! Were the ticks drilled out of the gums? Maybe we didn't read the translation correctly.

Brigitte hat gesagt…

Armes Mäuselchen! Gute Besserung! LG und schönen Sonntag, Brigitte

Naturwanderer hat gesagt…

Ja gibt's denn sowas, die Maus ist aber auch schlimm dran. Tröstet sie mal, ich hatte heute mindestens 6 Zecken von einem Waldbesuch mitgeschleppt.
Eine gute Woche für Maus
und ihre Pfleger
von Edith

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
Wir vermuten, da Frontline ja nicht davor schützt, dass Zecken ins Fell krabbeln, hat sich Maus das fiese Vieh beim Putzen aus dem Fell gebissen. Aber vielleicht konnte sie sich auch ganz bequem diesen sicheren Platz suchen. Leider hatten wir die empfohlenen 28 Tage für Zeckenschutz etwas überschritten. Es scheint wohl ratsam zu sein schon nach 3 1/2 Wochen die nächste Behandlung vorzunehmen.
Auf eine Antibiotika-Gabe haben wir aber doch verzichtet. Zum Glück geht es ihr ganz gut und sie knabbert auch weiterhin Trockenfutter.

@ Diamond
Your translation is correct. We found this awful thick tick in front of her canine.

@ Brigitte
Maus hat sich gut davon erholt. Nur, dass wir dann gleich noch mit einer neuen Dosis Zeckenmittel ankamen ...

@ Edith
Nur mitgeschleppt? Am Abend, nachdem ich mich eigentlich nur kurze Zeit auf unseren Wegen aufgehalten hatte, hatten sich bei mir drei Nymphen festgesetzt. Dieses Mal war sogar ein noch durchsichtiges Exemplar mit weniger als 1mm Größe dabei. Ich möchte nicht wissen, wie viele dieser kleinen Dinger ich mir schon unbewusst rausgekrazt habe. Ach, waren das noch schöne Zeiten, als man ganz unbedarft durch den Garten gehen konnte!

Diamond hat gesagt…

Goodness me! I hope she is quite well again now?

SchneiderHein hat gesagt…

@ Diamond
Yes she's ok. But a little bit tiered during the day, because we have a wonderful and hot summer.

Diamond hat gesagt…

I am glad Maus is getting better. It has been very warm here for winter. The nights are cool and I have been sleeping in my little velvet house.

Anonym hat gesagt…

Hallo.
ich schau mir schon seit einigen Monaten Euren liebevoll gestalteten blog an. Ihr seid große Klasse, sowohl im Dekorieren, Fotografieren, als auch im Geschichten schreiben. Auch die Bild-Untertitel "zerschmelzen einem sozusagen im Ohr" wie edler Konfekt auf der Zunge.
Zur Gott-sei-Dank gut ausgegangenen Zeckengeschichte:
leider hat eine unserer Katzen durch einen Zeckenbiss Borreliose und ein gelähmtes Hinterbein bekommen, das letzten Endes zu Ihrem Tod durch Autounfall vor dem Haus geführt hat. Sie konnte sich selbst in ihrer Beweglichkeit wohl nicht mehr richtig einschätzen.
Seitdem überlege ich mir doch, bei eventuellen Zeckenbissen vorbeugend Antibiotika einzusetzen, obwohl ich sie nur ungern verwende.
ich hoffe, Eure Maus hat sich nicht infiziert!
Liebe Grüße von Sonja