Donnerstag, 8. Mai 2008

Eine Maus kämpft sich durch



Über die Bank, auf die Armlehne und
dann noch etwas die Wand 'hochlaufen',
so hat Maus ihren Aussichtsplatz auf
der Teichmauer schnell erreicht.

Aber schon bald ist diese Aussicht langweilig.

Da gibt es doch noch ein schöneres Plätzchen.

Aber hier war schon jemand langgegangen!

Und wie komme ich jetzt durch das Rosen-Dickicht?

Augen zu und durch!

Ganz schön picksig mit Rosen unter dem Bauch.

Hier ist der Kater wohl auch durchgekrochen, ...

und ich muss jetzt drunter, drüber und durch.

Jetzt noch ganz laaang machen ...

und geschafft. Nun aber schnell zu meinem Lieblingsplatz
auf dem Dach und die Abendsonne genießen!

Fotos: S.Schneider



Kommentare:

Luna hat gesagt…

Also den Platz würden unsere Mietzies auch mögen. bietet doch so viele Möglichkeiten.
Luna sitzt zur Zeit bevorzugt auf dem Carportanbau unter den überragenden Koniferen. Ist eurer Mauer recht ähnlich, der Platz.
Auch an dieser Stelle nochmals ein schönes Pfingstwochenende!
Liebe Grüße
Stefanie

SchneiderHein hat gesagt…

@ Stefanie
Ja, Hochsitze sind wichtig! Zum Glück meidet Maus jetzt unsere hohen Wacholder. Da ist es uns schon lieber, dass sie abends über der Dachgaube sitzt, um den Nachbarsgarten aus luftiger Höhe zu beobachten. Nur die arme Allegra findet den Weg über die Mauer, durch den Wachholder jetzt fürchterlich unbequem. Aber wegen ihr jetzt Rose und Baum schneiden? Da erscheint mir Luna wesentlich temperamentvoller... Ist ja auch ein paar Jährchen jünger!