Mittwoch, 16. Januar 2008

Maus bastelt mit








Fotos: W.Hein



Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ich musste lachen, denn sie schaut so verständig, wie wenn sie Memory spielen würde!
Da würde ich wünschen, dass unser Fluffy auch mal so schön spielen würde! Heute morgen um 5.00 Uhr flogen die Fetzen, die große Brücke im unteren Gang sauste gegen die Eingangstüre, die Mäuse auf dem Kratzbaum flogen bis in den Garderobenraum. Es ging tatsächlich eine halbe Stunde so, ich dachte, ob er mal wieder aufhören würde. Dann sank er völlig erschöpft im Wohnzimmer auf das große Sofa und fing an zu pennen. Wir waren wach! Danke, Fluffy, heute hätten wir mal ausschlafen können!

Wünschen euch einen schönen Sonntag, Brigitte und Giuseppe

Doro hat gesagt…

...das mittlere Bild gefällt mir besonders gut,da guckt die Maus so konzentriert! :)
Werd gleich mal bei "Dekogerümpel" gucken ,ob ihr fertiges Werk schon zu bewundern ist...!?!
Liebe Grüsse Doro

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Ja, sie hat recht lange überlegt, welche Formen für sie interessant sein könnten.
Tröste Dich, solche Übersprungshandlungen, wie Du sie so lebhaft von Winnie beschreibst, kennen wir im Doppelpack zu unterschiedlichen Zeiten! Und auch gern mitten in der Nacht. Allerdings im Moment können wir uns alle darauf einigen, dass länger geschlafen wird: Allegra braucht morgens um 6 Uhr noch nicht ihr Futter, und Maus besteht bei dem Wind & Regen auch nicht auf ihren 8 Uhr Kontrollgang im Garten.
Ich hoffe, Ihr konntet dann wenigstens am Sonntag ausschlafen!

@ Doro
Mit ein paar interessanten Krallenspuren hat Maus den bunten Hängern ihre persönliche Note verliehen. Zum Glück konnte ich sie doch davon abhalten ihre kleinen Zahnabdrücke in den Moosgummi-Elementen zu verewigen. Wahrscheinlich schmeckten ihr die kleinen Schaumteile nicht so gut wie Gummibänder. Manchmal muss man bei ihr höllisch aufpassen, dass sie Kleinteile nicht verschluckt.
Aber die meiste Zeit verbrachte sie damit sich eine Form auszusuchen, die dann übers Parkett gespielt wurde.