Samstag, 5. Januar 2008

Katzen-Schlafsack



Noch mal gähnen, ...

sich ordentlich unter Organza einprummeln, ...

und dann wegratzen.

Der große Katzenschlafsack ist genau das Richtige, ...

um kleine Mäuse nach kurzen Kontrollgängen
im frostigen Gartem wieder aufzuwärmen.

Und über 2 x 2,6 Meter Schlafsack-Grundfläche
reichen dann sogar auch für zwei Katzen.

Da kann sich Schöne Katz' entspannt putzen
und in den Bettbezug kriechen, ...

ohne dass kleine Zicken ihr unverhofft einen überschlecken.

Einen Moment sinniert die Katze noch, ...

dann kuschelt sich auch eine graue Miez ein,
bevor ihr die Augen zufallen.

Fotos: W.Hein



Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Völlig entspanntes Nickerchen von Beiden im dekorativen Schlafsack!
Wünsche euch einen schönen Sonntag, Brigitte

HaBseligkeiten hat gesagt…

oh...jetzt bekomme ich richtig Lust auf mein eigenes Bettchen, hoffentlich ist noch Platz für mich ;), gute Nacht wünscht Heidi

Naturwanderer hat gesagt…

Eure Katzen haben aber komfortable Schlafmöglichkeiten.
Lieber Gruß
von Edith

michi 2412 hat gesagt…

Sachut wliirkch kliönigch aus. Am lsteiebn wrüd ich jtzet wdeier utner die dckee slüchpfen.

Lbeie Gürße aus Wein ;-)

Doro hat gesagt…

Oh in den Schlafsack passen aber mit Sicherheit noch mehr graue Tiere!Wie wär`s mit Katzenbabies oder wenigstens(echten) Mäusen!:)
War ein Witzle,ich denke mal die beiden würden den Schlafsack mit Klauen und Zähnen verteidigen,wenn
"Eindringlinge" kämen,die wissen wie gut sie`s bei Euch haben...Doro

Luna hat gesagt…

Das ist so süß und kuschelig !
Katze müßte man sein ...
Liebe Grüße
Stefanie

Jeanie vom Mondscheinportal hat gesagt…

Aber Hallo! - du bist die reinste Luxuskatze! Solche edlen Schlafplätze haben Garfield und ich nicht.
Lieben Gruß von Jeanie

Birgit hat gesagt…

Edel geht die Welt zugrunde und für Eure aristokratisch wirkenden Katzen gerade der richtige Platz!

Liebe Grüße,
Birgit

Diamond hat gesagt…

Where has your Google translator button gone. We can't read the blog. The translation was pretty horrible we know, but maybe better than nothing.
Happy New Year to Maus and Allegra from Diamond!

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Nur schade, dass sie seit einigen Jahren fast nur noch auf Abstand schlafen können... die kleinen Zicken.

@ Heidi
Das Problem hat Wolfgang abends auch oftmals: Maus, Allegra und ich liegen so gut verteilt, dass er trotz der üppigen Bettgröße manchmal nicht genug Platz hat!

@ Edith
Wenn man ohne Türen wohnt, dann sollte es selbstverständlich sein, dass es die Miezen auch komfortabel haben. Wenn wir nicht zuhause sind, würden sie es ohnehin tun. Dann können wir es ihnen auch gleich erlauben.

@ Michi
Der erste Satz war dann doch etwas zu viel auf den ersten Blick...
Und immer wieder stellt man fest: Katze müsste man sein... aber nur im richtigen Haushalt!

@ Doro
An Katzenbabies hatten wir ganz im anfang auch mal gedacht, aber dann hätten wir jetzt vielleicht so viele Katzen wie Yolanda auf ihrem 'Bliss'-Blog. Denn dann wäre es uns bestimmt viel zu schwer gefallen uns von ihnen trennen zu müssen.
Und Mäuschen bringt unsere Maus lieber mit in den Flur oder lässt sie in der Kleiderkammer entwischen. Aber so eine Minzemaus im Bett, in elektrisierendes Organza gekuschelt, das liebt Allegra.
Eine Nachbarskatze kommt inzwischen dem Haus gefährlich nahe, die möchte wahrscheinlich demnächst hier auch mal gucken kommen...

@ Stefanie
Die wissen ganz genau, wie man sich das Leben gaaaanz gemütlich gestaltet.

@ Jeanie
Das ist der Vorteil, wenn es kaum Türen im Haus gibt.
Aber das weiße Sofa ganz oben im Haus ist soooo interessant, da müssten noch ganz viele graue Katzenköpfchen-Markierungen dran & hinten ist es eine prima Kratzmatte - leider ist die verdammte Tür viel zu oft zu!
Maus & Allegra

@ Birgit
Na ja, Maus ist eher das Modell schmuddeliger Wildfang. Aber Allegra hat schon sehr elegante Tendenzen.

@ Diamond
You will find the new translator in the middle at the sidebar. Now we have a Google translation, perhaps it's a little bit better!