Mittwoch, 26. September 2007

Blaue Stunde








Fotos: S.Schneider



Kommentare:

michi 2412 hat gesagt…

auf Blau und mit diesem Lichteinfall wirkt das Fell diesmal gar nicht blaugrau!!

Aber eigentlich ist das total wurscht, Hauptsache die Süße fühlt sich wohl!!

Brigitte hat gesagt…

Ich mag's ja eigentlich nicht immer so gerne sagen, aber es ist halt wahr - tolle Fotos sind das!

Am Wochenende hab ich hoffentlich mehr Zeit, ich möchte zu gern in deinen blogs stöbern.

Schönen Freitag wünsch ich euch, Brigitte

Luna hat gesagt…

Kuschelige Mietzekatze. Sieht gemütlich aus.
Blaugraue Katzen sehen doch immer anders aus.
Ich probiere gerade aus, wie ich einen andern Hintergrund in meinen Blog bekomme, klappt aber leider noch nicht. Ich probier dann mal weiter...

SchneiderHein hat gesagt…

@ Michi
Maus ist auch eher Braun-Grau. Außerdem finde ich die Bezeichnung Blau für Katzen eh' übertrieben und mit dem ganzen Züchergehabe können wir uns auch nicht anfreunden - darum sind unsere Mädchen einfach graue Katzen.
Blau bezog sich eigentlich nur auf Wolfgangs Jeans, auf der Maus eine etwas längere Zeit 'blau machte'.

@ Brigitte
Das Problem habe ich bei Dir auch.
Zwischen Posten und Kommentieren auf anderen Blogs, komme ich nur morgens ab und an dazu in die Tiefen Deines Blogs vorzudringen.

@ Stefanie
An das Problem trauen wir uns nicht ran - da stellt sich so viel unvorhersehbares gleich mit um...
Wir hatten im Anfang damit etwas experimentiert, sind aber schnell bei den Grundeinstellungen geblieben.
Da bleiben wir lieber langweilig. Vorallem, da es bei uns im Anfang auch etwas schwierig ist herauszufinden, dass wir 5 Blogs und eine Zusatzblog haben. Und ein paar andere Themen-Blogs sollen irgendwann auch noch folgen. Da ist ein wiedererkennbares langweiliges Blog-Layout sinnvoll. Wir ändern nur ganz im Anfang die Farben passend zu den Themen. Alles Andere lassen wir lieber so wie es ist.
Dann drücke ich Dir mal die Daumen, dass sich bei Dir nur die gewünschten Veränderungen ergeben.

Brigitte hat gesagt…

Ich habe Hintergrund und Schrift schon mal geändert, das ging ganz einfach, da Vorlagen dazu vorhanden sind. Aber in eurem Fall würde ich das alte Layout auch beibehalten. Denn dann weiß man immer gleich, wer es ist. Und man ist eben wie man ist, und muss sich ja auch nicht ständig ändern.

Ist überhaupt ein Problem dieser schnellen Zeit, dass man glaubt, immer was bieten zu müssen.

In der Ruhe liegt es. Die Hektiker sind doch eh nicht die, die unsere blogs besuchen.

Ich wünsche euch ein hoffentlich trockenes Wochenende, Brigitte

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Mit Farben hatten wir irgendwann im Wildwuchs experimentiert, aber da wir ganz im Anfang schon Sonder-Farben gewählt hatten, differenzierten sich plötzlich die Links zum Beispiel nicht mehr genügend vom Untergrund und wir hatten dann Mühe zu den neu gewählten Farben wieder passende Farbtöne zu finden. Plötzlich mussten wir mehr verändern als ursprünglich geplant. Da verbringen wir unsere freie Zeit lieber mit den Inhalten für die Posts.
Es gibt bestimmte Dinge, da experimentieren wir mal ganz gern, aber genauso gibt es auch Gebiete, wo wir gern konstant sind und bleiben: Unsere Fotoalben fertigen wir ja schließlich auch schon seit 10 Jahren nach demselben Schema - Tonpapier im A3 Querformat mit 4 Gewindeschrauben, Unterlegscheiben und Muttern.
Nur scheinen die Blogs jetzt unsere Fotoalben abzulösen...